Die Top Reiseziele in Argentinien

Argentinien ist eine s├╝damerikanische Republik, die von den L├Ąndern Bolivien, Paraguay, Brasilien, Uruguay und Chile umrandet wird. Das Land, in dem Spanisch die wichtigste Amtssprache ist, erstreckt sich ├╝ber eine Fl├Ąche von 2.780.400 km┬▓. Die Hauptstadt ist Buenos Aires und der Argentinische Peso, kurz ARS, ist die W├Ąhrung des s├╝damerikanischen Staates. Vom Norden des Landes bis in die s├╝dliche Spitze Argentiniens h├Ąlt das Land fantastische St├Ądte und faszinierende Regionen f├╝r Reisebegeisterte bereit. Wir haben f├╝r Sie die Top Reiseziele in Argentinien zusammengestellt und verraten Ihnen, welche Sehensw├╝rdigkeiten, Destinationen und Landstriche Sie sich bei einer Argentinienreise auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten.

Buenos Aires – die argentinische Hauptstadt

Im Jahre 2010 verzeichnete die Metropole rund 2,9 Millionen Einwohner. Im Jahre 2005 verlieh ihr die UNESCO den Titel ÔÇśStadt des DesignsÔÇÖ. Zu den bekanntesten S├Âhnen und T├Âchtern der Stadt Buenos Aires geh├Âren die Tennisspielerin Gabriela Sabatini, der Schauspieler Sky du Mont sowie die niederl├Ąndische K├Ânigin M├íxima. Die Stadtgliederung unterteilt Buenos Aires in 48 Stadtteile, die sogenannten ÔÇśbarriosÔÇÖ.

Seit der Stadtgr├╝ndung im Jahre 1536 blickt Buenos Aires auf eine bewegte Stadtgeschichte zur├╝ck und so ist auch das Stadtbild gepr├Ągt von historischen Ereignissen. Nicht nur das Monument San Martin ist eine Sehensw├╝rdigkeit, sondern auch der Pr├Ąsidentenpalast Casa Rosada auf der Plaza de Mayo sowie das Hauptportal der Milit├Ąrakademie ESMA, das dem Tod von 5.000 gefolterten und ermordeten Menschen an der Avenida del Libertador gedenkt. Eindrucksvoll und mit feudalem Prunk ausgestattet zieht der Kongresspalast im Stadtteil Balvanera Touristen an. Der Palast spiegelt sich auf eindrucksvolle Weise in der Gl├Ąserfassade der Kongressbibliothek. Reisende, die in Buenos Aires shoppen m├Âchten, flanieren ├╝ber die Calle Florida, die Fu├čg├Ąngerzone der s├╝damerikanischen Metropole.

Buenos Aires by Night

Buenos Aires by Night

Als Welthauptstadt des Tangos wurde dieser hei├če Tanz in den Vororten Buenos Aires entwickelt. J├Ąhrlich wird in der Hauptstadt des argentinischen Tanzes die Tango Weltmeisterschaft und das Tangofestival abgehalten. Die WM findet im Fr├╝hjahr statt. Die begabtesten Tango-T├Ąnzer vereinnahmen die gesamte Stadt und nat├╝rlich vor allem die Milongas (Tanzlokale).

Das Museo Nacional de Bellas Artes pr├Ąsentiert die bildenden K├╝nste Argentiniens. Zu den Exponaten z├Ąhlen Fotografien sowie Plastiken bedeutsamer argentinischer K├╝nstler. Skulpturen, Gem├Ąlde und Exponate ostasiatischer Kunst werden im Museo Nacional de Arte Decorativo ausgestellt. Iberoamerikanische Kolonialkunst, peruanische Silberarbeiten und weitere historische Ausstellungsst├╝cke k├Ânnen im Museo de Arte Hispano Fern├índez Blanco besichtigt werden.

Regierungspalast Casa Rosada in Buenos Aires

Regierungspalast Casa Rosada in Buenos Aires

Auf jeden Fall sollte ein Bummel auf der ÔÇśStra├če, die niemals schl├ĄftÔÇÖ eingeplant werden. Die Avenida Corrientes verbindet das Gesch├Ąftszentrum San Nicol├ís und den Stadtteil Chacarita miteinander. Da entlang der niemals schlafenden Stra├če viele Theater den Weg s├Ąumen, wird die Avenida Corrientes auch als ÔÇśBroadway von Buenos AiresÔÇÖ bezeichnet. Wenn Sie Argentiniens Hauptstadt bereisen, empfehlen wir Ihnen auch Ausfl├╝ge ins K├╝nstlerviertel La Boca, in den alten Hafen Puerto Madero und zum Einkaufszentrum am ehemaligen Zentralmarkt Abasto.

Die Stadt des Weines – Mendoza

Mendoza lautet der Name einer Stadt im Zentralwesten Argentiniens und ist zugleich auch Name der argentinischen Provinz, die f├╝r den Weinanbau bekannt ist. Die gr├Â├čte Veranstaltung ist das seit 1936 j├Ąhrlich stattfindende Weinfest, das drei Monate andauert. H├Âhepunkt des Festes ist der M├Ąrz, wenn die Weink├Ânigin gew├Ąhlt wird und viele Veranstaltungen mit Musik und Tanz ausgerichtet werden.

Mendoza - Weinroute

Mendoza – Weinroute

In den Monaten Mai bis September ist das Klima gem├Ą├čigt und die Temperaturen klettern selten ├╝ber 20┬░C, w├Ąhrend es in den ├╝brigen Monaten in Mendoza Stadt bis zu 32┬░C warm wird. Das Klima ist sonnig und trocken. El Plumerillo ist der bedeutsamste Flughafen in Westargentinien.

El Chalt├ęn – das Paradies f├╝r Schneefans

Im S├╝dwesten liegt der Ort El Chalt├ęn in der Region Patagonien, einem Landschaftsteil S├╝damerikas und in der Provinz Santo Cruz. Ort und Region sind klimatisch gepr├Ągt durch die N├Ąhe zu Atlantik und Pazifik. Wenig Sonne, viele Niederschl├Ąge und gem├Ą├čigt-k├╝hles Klima sind ├╝blich.

Die Bev├Âlkerung in El Chalt├ęn lebt fast ausschlie├člich vom Tourismus; Industrie gibt es nicht und auch der landwirtschaftliche Anbau reicht nicht aus, um den Menschen ein Einkommen zu gew├Ąhrleisten, mit denen sie ├╝berleben k├Ânnten.

El Chalt├ęn - Wanderung zum Cerro Torre

El Chalt├ęn – Wanderung zum Cerro Torre

Die kleine Ortschaft ist bekannt f├╝r seine wundersch├Âne und nahezu unber├╝hrte Naturlandschaft und ist deshalb ein beliebtes Ziel f├╝r au├čergew├Âhnliche wie auch eindrucksvolle Trekkingtouren. Die bekannten Nationalparks wie Torres del Paine und Los Glaciares beeindrucken mit kristallklaren Seen und atemberaubend sch├Ânen Felsen, die mit ihren gebrochenen Schneedecken wie mit Puderzucker best├Ąubt aussehen. Der pulvrige Schnee h├Ąlt f├╝r Snowboarder und Skil├Ąufer perfekte Bedingungen bereit und daher empfiehlt sich ein sportlicher Winterurlaub in diesem wundersch├Ânen Teil Argentiniens.

San Carlos de Bariloche – ein Paradies f├╝r Wintersportler

Unter sportbegeisterten Argentinienfans ist die Stadt San Carlos de Bariloche eins der Top Reiseziele Argentiniens. J├Ąhrlich reisen fast eine Million Touristen in die argentinische Stadt am Fu├če der Anden. Die Andenausl├Ąufer und der See Nahuel Huapi vereinen sich zu einem unfassbar sch├Ânen Panorama, das zu allen Jahreszeiten, besonders aber im argentinischen Winter eine traumhafte Urlaubskulisse bildet.

Schokoladenfabriken, Unternehmen der Raumfahrt- und ├ľkotechnologie sowie Firmen, die Windenergieanlagen betreiben, sind in San Carlos de Bariloche ans├Ąssig. Dennoch ist auch in dieser Stadt der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle der Einheimischen und Einwanderer.

Bootsausflug im Nahuel Huapi Nationalpark

Bootsausflug im Nahuel Huapi Nationalpark

Von April bis in den Oktober herrschen kalte Temperaturen im Bereich um den Gefrierpunkt vor; in den ├╝brigen Monaten liegen die Temperaturen etwa bei um die 20┬░C. Unabh├Ąngig vom Wetter zieht San Carlos de Bariloche ganzj├Ąhrig Urlaubsg├Ąste an, die je nach Jahreszeit Extremsportarten wie Kajaktouren, Gleitschirmfl├╝ge und Bergsteigen lieben oder bei angenehmen Temperaturen zum Forellenangeln aufbrechen, wandern und baden gehen. Ber├╝hmt ist das Wintersportzentrum Cerro Catedral, welches das bedeutsamste Sportzentrum S├╝damerikas ist, wenn es um Skifahren und Snowboarden geht. Nicht nur Sportler reisen nach San Carlos de Bariloche, sondern auch Schulklassen und Hochzeitspaare reisen in die Stadt, in der sogar der amerikanische Pr├Ąsident Theodore Roosevelt einen Urlaub verbrachte.

Argentinischer Weinort Cafayate

Das n├Ąchste Top Reiseziel Argentiniens liegt im Norden. Cafayate ist etwa 1.330 km von der Hauptstadt Buenos Aires entfernt und hat etwa 11.700 Einwohner. Hier ist das Klima sehr mild und trocken. An 360 Tagen im Jahr scheint die Sonne und die j├Ąhrliche Niederschlagsmenge betr├Ągt im Durchschnitt nicht mehr als 250 Millimeter.

Dieses Klima scheint perfekt f├╝r den Weinanbau sowie den Tourismus. Denn beides sind die wichtigsten und aneinander gekoppelten Einkommen in der Region. Sehr bekannt und beliebt sind die ausgezeichneten Wei├čweine der Traube Torront├ęs Riojano, die den Weinanbau in Argentinien in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Cafayate ist ein bekannter Weinort, der mit F├╝hrungen durch Winzerbetriebe sowie Weinberge und durch Weinproben den G├Ąsten wahre Gaumenfreuden bereitet.

Blick ├╝ber Weinreben in Cafayate

Blick ├╝ber Weinreben in Cafayate

Die Kathedrale Nuestra Se├▒ora del Rosario geh├Ârt zu den wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten der Stadt. In der Region laden die Ruinen von Taf├ş del Valle und Quilmes zum Erkunden ein. Mit ausdrucksstarker Landschaft, rotem Sand und imposanten Felsformationen sowie saftig gr├╝nen Weinbergen geh├Ârt auch das Wandern oder ein Tagesausflug auf dem R├╝cken eines Lamas zu den Unternehmungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Salta – eine Reise in die Kolonialzeit

Bauten und Stadtgestaltung aus der Kolonialzeit pr├Ągen auch heute noch das Stadtbild von Salta im Nordwesten Argentiniens. Zu den prunkvollen Kolonialbauten z├Ąhlt auch die 1858 errichtete Kathedrale von Salta. Im Museo de Arte Contempor├íneo de Salta werden Exponate der zeitgen├Âssischen Kunst ausgestellt.

Salta: Blick auf die Kathedrale am Platz des 9ten Juli

Salta: Blick auf die Kathedrale am Platz des 9ten Juli

Touristisches Zentrum El Calafate

Mit El Calafate stellen wir Ihnen die im S├╝dwesten liegende Hauptstadt des Departements Lago Agentin vor. Der Name der schnell wachsenden Kleinstadt stammt von den regional vorherrschenden Calafate-Str├Ąuchern ab, aus deren reifen Beeren Marmelade und Lik├Âr hergestellt werden. Hauptreisesaison ist von Oktober bis Mai. Seit 2000 profitiert die Stadt durch den neuen Flughafen in der n├Ąheren Umgebung, ├╝ber den auch gr├Â├čere Flugzeuge Urlaubsg├Ąste in die Region bringen. Landschaftlich ist die Stadt El Calafate von atemberaubenden Gletschern, Seenlandschaft und unber├╝hrter Natur gepr├Ągt.

Der spektakul├Ąre Perito Moreno Gletscher

Der spektakul├Ąre Perito Moreno Gletscher

Die charmante Kleinstadt Puerto Iguaz├║

In den ├Âstlichen Zipfel Argentiniens f├╝hrt uns die Kleinstadt Puerto Iguaz├║, die im Dreil├Ąndereck von Brasilien, Paraguay und Argentinien selbst liegt – nur etwa 18 km entfernt von den Igua├žu-Wasserf├Ąllen. Ausfl├╝ge an diese fantastische Naturkulisse sollten definitiv auf dem Reiseplan stehen, wenn man nach Puerto Iguaz├║ reist. Die Stadt selbst bietet zahlreiche Hotels, Restaurants, Bars und Shopping-M├Âglichkeiten. Fokus der Reise nach Puerto Iguaz├║ ist jedoch f├╝r die meisten Reisenden die traumhaft sch├Âne Landschaft der Region, in der gewandert oder mit dem Lama die Natur erkundet wird.

Die Wasserf├Ąlle von Iguazu

Die Wasserf├Ąlle von Iguazu

Universit├Ąts- und Hafenstadt Rosario

In der Provinz Santa Fe liegt die Universit├Ątsstadt Rosario, die fast 950.000 Einwohner hat. Sie ist die drittgr├Â├čte Stadt Argentiniens, liegt 300 km von Buenos Aires entfernt und am Rio Paran├í. Der Hafen der Stadt ist eine Sehensw├╝rdigkeit, die ├╝ber ein zehn Meter tiefes Hafenbecken verf├╝gt, in dem selbst gro├če Ozeandampfer anlegen k├Ânnen. Der f├╝r Hochseeschiffe schiffbare Hafen ist der zweitwichtigste im Land und daher ist Rosario ein bedeutsames Handelszentrum mit angebundener Industrie. Die Infrastruktur ist ebenfalls denkbar attraktiv und so landen Urlaubsg├Ąste und Gesch├Ąftsreisende auf dem Flughafen Rosario, der nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt.

Argentiniens zweitgr├Â├čte Stadt C├│rdoba

Eines der Top Reiseziele Argentiniens hei├čt C├│rdoba, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen spanischen Provinz. C├│rdoba ist nach der Hauptstadt Argentiniens die zweitgr├Â├čte Stadt und hat etwa 1,3 Mio Einwohner. Die in Zentralargentinien liegende Metropole ist ebenfalls von der Kolonialzeit gepr├Ągt und die Universidad Nacional de C├│rdoba genie├čt international einen hervorragenden Ruf. Sie wurde im Jahre 1613 gegr├╝ndet und ist aufgrund der zahlreichen Kolonialbauten nicht nur ein wichtiges Bildungsinstitut, sondern auch Sehensw├╝rdigkeit zugleich.

Zu den wichtigsten Sightseeing-Attraktionen der Stadt C├│rdoba z├Ąhlen das historische Ratsgeb├Ąude Cabildo von C├│rdoba an der Plaza San Martin sowie die Iglesia Catedral, die im Jahre 1782 erbaut und welche mit indianischen Schnitzereien des K├╝nstlers Emilio Carraffa im Jahr 1914 erneuert wurde. Im Cabildo lassen sich heute wechselnde Ausstellungen besichtigen. In fu├čl├Ąufiger N├Ąhe zu diesen beiden Highlights liegt die Kirche Santa Terese, die ebenso sehensw├╝rdig ist, wie der Block der Jesuiten, die Compa├▒├şa de Jes├║s und die Kirche Sagrado Coraz├│n in Nueva C├│rdoba.

C├│rdoba h├Ąlt noch eine beachtliche Vielzahl weiterer Sehensw├╝rdigkeiten, Touristenattraktionen, kultureller Highlights und Museen bereit, sodass sich ein ausgedehnter Urlaub hier wirklich in jeder Hinsicht lohnt. Bei der Reiseplanung ist es durchaus empfehlenswert, sich auch mit den Festen und Veranstaltungen der Stadt zu besch├Ąftigen, da nicht nur die Sehensw├╝rdigkeiten der Stadt eine Reise nach C├│rdoba wert sind, sondern auch Feiern, Festivals und kulturelle Veranstaltungen.

Patagonien – Pampa, Gletscher & Historie

Die Region Patagonien liegt n├Ârdlich der Magellanstra├če und erstreckt sich etwa vom chilenischen R├şo B├şo B├şo bis zum argentinischen R├şo Colorado. Eine feste Grenze der Region gibt es nicht und darum wird das Feuerland s├╝dlich der Magellanstra├če h├Ąufig noch als Patagonien zugeh├Ârig bezeichnet.

Patagoniens Nationalparks sind Magneten f├╝r naturliebende Touristen. Die Region ist haupts├Ąchlich durch die steppenartige Hochebene gepr├Ągt. Das Klima ist k├╝hl- bis kaltgem├Ą├čigt, die Temperatur betr├Ągt im Jahresdurchschnitt um die 17┬░C. Die Pampa ist im Osten feucht, w├Ąhrend der westliche Teil der Pampa trocken ist und eine karge Strauchsteppe mit sp├Ąrlichem Tierbestand bildet. Im trockenen Teil der Pampa trifft man jedoch auf Meerschweinchen, Pampasfuchs, Nandu, und das Guanako, eine Lama-Art.

Kajaktour in Patagonien

Kajaktour in Patagonien

Der Nationalpark Torres del Paine liegt in Chile; der Nationalpark Los Glaciares ist ebenfalls bedeutsam, ist jedoch auf argentinischer Seite angesiedelt und wurde von der UNESCO im Jahre 1981 zum Weltnaturerbe erkl├Ąrt. Die bekannteste Ber├╝hmtheit dieser Region d├╝rfte jedoch Perito-Moreno-Gletscher in der Provinz Santa Cruz sein, der zum gr├Â├čten Gletschergebiet der Anden geh├Ârt. Die Ausma├če des Anden-Gletschers sind beachtlich. Der Perito Moreno Gletscher weist eine L├Ąnge von 30 km und auf und erstreckt sich ├╝ber ein Gebiet von 254┬ákm┬▓ bis in den ├Âstlich gelegenen Lago Argentino.

Der Perito Moreno Gletscher ist stetig in Bewegung durch periodische Aufstauung und Ausbruch. Innerhalb der letzten 100 Jahre kam es zu 20 Aufstauungen des Brazo Rico, wie der s├╝dliche Seitenarm des Gletschers genannt wird.

El Calafate - Blick auf den Perito Moreno Gletscher

El Calafate – Blick auf den Perito Moreno Gletscher

Neben dem imposanten Naturschauspiel des Gletschers z├Ąhlt auch das kleine Dorf El Chalt├ęn zu den wichtigsten Zielen in Patagonien. Gleiches gilt f├╝r die Berge Fritz Roy und Cerro Torre sowie die T├╝rme von Paine in Chile. Das Museum Museo Nao Victoria im chilenischen Punta Arenas ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das privat gef├╝hrte Museum hegt den Anspruch, Historie erlebbar zu machen. So wurden mit traditionellen Schiffbautechniken Nachbauten historischer Schiffe angefertigt. Derzeit lassen sich im Museo Nao Victoria die Nao Victoria, die James Caird und der Schoner Ancud als detailgetreue Nachbauten besichtigen.

Anden – die gr├Â├čte Gebirgskette der Welt

Die Anden sind bekannt als die l├Ąngste Gebirgskette weltweit und es handelt sich zugleich auch um das h├Âchste Gebirge, welches nicht in Asien angesiedelt ist. Die beeindruckende Gebirgskette S├╝damerikas erstreckt sich entlang der Westk├╝ste ├╝ber eine Nord-S├╝d-Ausdehnung von 7.500 Kilometer und eine Breite zwischen 200 und 600 km. Die Anden verteilen sich ├╝ber die s├╝damerikanischen L├Ąnder Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien sowie Chile.

Mit einer H├Âhe von 6.962 m ist der Aconcagua der h├Âchste Berg in Argentinien. Der Cerro Torre, der sich ├╝ber Argentinien und Chile erstreckt, erreicht indes nur eine H├Âhe von 3.133 m. Im argentinischen Teil der Anden sind auch die weltweit h├Âchsten Vulkane angesiedelt, wie der 6.795 m hohe Monte Pissis. Doch der gr├Â├čte Vulkan unter ihnen ist der Ojos del Salado (6.864 m), der die Grenze Argentinien und Chiles verbindet.

Blick auf den Cerro Torre

Blick auf den Cerro Torre

Ber├╝hmt ist auch der Fitz Roy (3.406 m), nahe des Dorfs El Chalt├ęn. Der europ├Ąischst├Ąmmige Bergsteiger Perito Moreno verlieht dem Granitberg seinen Namen. Besteigungen des Bergs Fitz Roy gestalten sich als ├Ąu├čerst schwierig und gef├Ąhrlich, da das Wetter in diesem Teil der Anden unberechenbar gilt. Viele Versuche, den Berg zu bezwingen, blieben daher meist erfolglos. Dennoch m├Âchten die meisten Bergsteiger zumindest einmal im Leben dem Fitz Roy gegen├╝berstehen, auch wenn es mit dem Aufstieg nichts wird.

Feuerland – die S├╝dspitze S├╝damerikas

Die Inselgruppe Feuerland bildet die S├╝dspitze S├╝damerikas. Der Name Feuerland geht auf den Generalkapit├Ąn Magellan zur├╝ck, der bei seiner Erkundung der Magellanstra├če im Jahre 1520 von seinem Schiff aus in der Nacht viele Feuer sah und der Inselgruppe deshalb den zutreffenden Namen Feuerland gab. Die gr├Â├čte Insel ist die Isla Grande de Tierra del Fuego, die sich zur H├Ąlfte in Chile, zu H├Ąlfte in Argentinien befindet. Neben den sechs chilenischen Nationalparks beeindrucken der argentinische Nationalpark Los Glaciares und der Nationalpark Tierra del Fuego ebenfalls mit unber├╝hrter Natur und faszinierender Kulisse.

Feuerland - Tierra del Fuego

Feuerland – Tierra del Fuego

Faszination Argentinien & S├╝damerika

Das waren unsere Top Reiseziele in Argentinien. Doch ein Land, das so viele Facetten, artenreiche Landschaften und spektakul├Ąre Natur zu bieten hat, l├Ądt dazu ein, nicht nur die frequentierten Destinationen und touristisch erschlossenen Orte zu erkunden, sondern auch fernab bekannter Touristenpfade zu reisen. Genie├čen Sie die einzigartige Kombination von pulsierenden Metropolen und der Unber├╝hrtheit Argentiniens doch einfach auf einer ausgedehnten Rundreise, um Land, Menschen und Kultur intensiv kennenzulernen.

Tangoshow in Boenos Aires

Tangoshow in Boenos Aires