Tauchreise Galapagos: 6 Tage tauchen auf den Galapagos Inseln

AB1851
Feedback:
12345

Die Galapagos Inseln haben nicht nur an Land eine einzigartige Flora und Faune, sondern sind auch für Taucher ein einzigartiges Paradies. Sowohl der Besuch der Inseln, als auch die Tauchgänge folgen auf Galapagos ganz eigenen Regeln:  97% der Landflächen und sogar 99% der die Inseln umgebenden Gewässer stehen unter strengem Naturschutz. Auch mit sorgfältigster Planung kann es kurzfristig zu Änderungen kommen, entweder wenn es das Wetter, oder die Nationalpark-Bestimmungen erfordern. Sollten Sie von einer Änderung betroffen sein, werden wir gemeinsam mit Ihnen alternative, gleichwertige Tauchspots abstimmen.

Der große Vorteil von unserem Inselhüpfen im Vergleich zu einer Tauchkreuzfahrt ist, das wir auch an Land gehen dürfen, während dieses den Tauchbooten untersagt ist. Somit haben Sie bei unserem Programm die Möglichkeit, direkt beide Seiten von Galapagos zu erfahren.

Kurzinfos zu dieser Galapagos-Tauchreise:

Schwierigkeitsgrad: Leichte, mittlere und starke Strömung
Besuchte Inseln: San Cristobal und Santa Cruz
Aktivitäten: Tauchen, Wandern, Schnorcheln, Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt
Unterkunft: nach Wahl

Tauchmöglichkeiten auf Galapagos

  • Floreana (mittlere Strömung)
  • Santa Fé (leichte und mittlere Strömung)
  • Gordon Rocks (mittlere und starke Strömung)
  • Seymour (mittlere Strömung)
  • Cousin (mittlere bis stärkere Strömung)
  • Bartolome (mittlere Strömung)
  • Daphne (mittlere und starke Strömung)
  • Mosquera (mittlere und starke Strömung)
  • Kicker Rock (mittlere und starke Strömung)
Fregattvogel auf Galapagos
Fregattvogel auf Galapagos

Tag 1

Ankunft auf San Cristobal – Interpretationszentrum – Fregatthügel (M)

Auf dem Flughafen werden Sie von unserem örtlichen Naturführer in Empfang genommen. Zuerst besuchen Sie das Interpretationszentrum der Insel, wo Sie viele Informationen über die Entwicklung der Galápagosinseln, ihre Flora und Fauna mit den vielen endemischen Spezies und ihre Besiedlung erhalten. Danach wandern Sie ca. 2 Stunden bis zum Fregatthügel, wo Sie die einheimische Vegetation und einen schönen Blick auf die Insel und ihre Umgebung genießen. Die Hauptattraktion sind hier die Namensgeber des Hügels, die Fregattvögel. Zum Abschluss des Tages geht es noch in die Fregattbucht zum schnorcheln. Die Unterbringung erfolgt im gewählten Hotel

Meeresschildkröte auf Galapagos
Meeresschildkröte auf Galapagos

Tag 2

Tachen am Kicker Rock (F, BL)

Nach dem Frühstück fahren Sie heute zum vielleicht bekanntesten Tauchspot auf Galapagos, dem Kicker Rock. Doch vorher erfolgt der erste Stop an der Isla Lobos oder bei Las Tijeretas (abhängig von der jeweiligen Saison) für einen ersten Check-Up-Tauchgang in leichtem Gewässer. Anschließend geht es weiter zum Kicker Rock, für den zweiten Tauchgang des Tages.  In bis zu 18 Metern Tiefe können Sie Hammerhaie, Galapagoshaie, Meeresschildkröten, Rochen und verschiedene Arten von Fischen sehen. Sie werden diese Reise mit einem kurzen Strandbesuch beenden, wo Sie die Landschaft genießen und einige Küstenvögel sehen können. Rückkehr zum gewählten Hotel.

Riesenschildkröte im Hochland von Santa Cruz
Riesenschildkröte im Hochland von Santa Cruz

Tag 3

Transfer nach Santa Cruz – Hochland (F / M)

Heute werden Sie früh am Morgen nach Santa Cruz fahren. Nach Ihrer Ankunft am Hafen von Puerto Ayora werden Sie ins Hochland fahren, im privaten Bus für unsere Gruppe begeben Sie sich auf dem Weg über die Insel und besuchen die Farm Primicias Ranch im Hochland, auf welcher Sie die frei lebenden Riesenschildkröten während einer kleinen Wanderung beobachten. Sie werden erstaunt sein, wie nah Sie sich an die seltenen Exemplare herantrauen können. Bereits auf den letzten Kilometern zu Ranch findet man die Schildkröten regelmäßig mitten auf der Strasse. Anschließend gibt es auf der Ranch ein leckeres Mittagessen.

Der Abend in Puerto Ayora steht zur freien Verfügung. Übernachtung im gewählten Hotel.

majestätischer Walhai
majestätischer Walhai

Tag 4

Tauchen an den Gorden Rock (F / BL)

Nach dem Frühstück fahren wir zu den Gordon Rocks, die ungefähr 1 Stunde östlich von Puerto Ayora liegen. Dieser erloschene Vulkankrater, mit einem Sandboden in 32 Metern Tiefe, ist der berühmteste Tauch-Spot auf Galapagos. Der Gordon Rocks, bietet einzigartige Einblicke in das Meeresleben, das hier beheimatet ist. Das Zusammenspiel der faszinierenden Landformationen und die ausgeprägte Fülle an Meerestieren, machen das Tauchareal zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zum einen wegen seiner starken Strömung und zum anderen aufgrund der zahlreichen Fischarten, darunter Hammerhaie und (mit etwas Glück) sogar Wal-Haie, die man hier beobachten kann.

Der gesamte Tauchgang spielt sich in einer Tiefe von 5 bis 40 Metern ab, wobei sie die meisten Meerestiere in einer Tiefe von 18 bis 25 Metern antreffen können. Bewegen Sie sich jedoch außerhalb des Kraters, können Sie beobachten, wie die Wände des Vulkans in die Tiefen des Ozeans abtauchen, sodass Sie das Gefühl haben einen wahren Abgrund vor sich zu sehen.

Mittagessen gibt es an Bord. Am Nachmittag kehren Sie zum Hotel in Puerto Ayora zurück

Fischschwarm
Fischschwarm

Tag 5

Tauchen bei Nord Seymour (F / BL)

Frühstück im Hotel. An diesem Tag werden Sie Ihren dritte Tauchtag im Norden von Santa Cruz bei der Insel Nord Seymour erleben. Sie werden ungefähr 1,5 Stunden mit dem Boot unterwegs sein und anschließend die Gelegenheit haben, mit weißen und schwarzen Tipp-Riff-Haien sowie Meeresschildkröten zu tauchen. Zudem werden Die in den Genuss kommen Pfeilhecht-Schwärme sowie zahlreiche weitere Fischarten beobachten zu können. Es ist mit leichter bis mittlerer Strömung zu rechnen. Mittagessen gibt es an Bord. Am Nachmittag kehren Sie zum Hotel in Puerto Ayora zurück.

Rückflug zum Festland
Rückflug zum Festland

Tag 6

Charles Darwin Station – Rückreise ans Festland (F)

Ein Besuch der Charles Darwin Forschungsstation in Puerto Ayora gehört zum Pflichtprogramm für alle Besucher auf Galapagos. Hier erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Inseln sowie zu den Bemühungen zur Erhaltung der endemischen Arten, insbesondere der Galapagos-typischen Riesenschildkröten. Einst lebte hier auch die berühmte Schildkröte Lonesome George, der der letzte Überlebende seiner von der Isla Pinta stammenden Spezies war.

Anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Flughafen, um Ihren Flug zum Festland zu erreichen. Angekommen auf dem festland beginnt Ihr Anschlussprogramm in Ecuador oder Ihre Rückreise nach Deutschland.

Hotels bei unserer Galapagos-Tauchreise

Wir nutzen ausschließlich ausgewählte Hotels für unser Galapagos Inselhüpfen, die wir persönlich kennen. Je nach gebuchter Kategorie werden Sie in den folgenden Hotels schlafen:

  • Tourist: Hotel Pimampiro, Hotel Deja Vú
  • Tourist Superior: Hotel Blue Marlin, Hotel Mainao
  • First Class: Hotel Casa Opuntia, Hotel Acacia

Unsere Leistungen

  • Unterkunft mit Frühstück in ausgewählten Hotels
  • alle erwähnten Mahlzeiten
  • alle benötigten Transfers auf Galapagos
  • alle Aktivitäten wie im Programm erwähnt inkl. benötigter Eintrittsgelder
  • Tauchausrüstung
  • 2 Tauchgänge pro Tag
  • englischschsprachige Reiseleiter
  • Schnorchelausrüstung
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten

Nationale und internationale Flüge, Galapagos Nationalpark Eintrittsgebühr (USD 100 pro Person), Transit Kontrollkarte TCT (20 USD pro Person), Mahlzeiten die nicht im Programm erwähnt sind, optionale oder zusätzliche Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgeld

Unsere Preise

SaisonKategorieDoppelzimmer3-4 Personen
ganzjährigTourist1851,- €1717,- €
Tourist Superior1942,- €1809,- €
First Class2232,- €2097,- €