Reisebaustein Kolumbien: 3 Tage Bogota & Umgebung

AB
Feedback:
12345

Dieses 3-Tage-Paket ist eine ausgewogene Mischung aus kulturellen, historischen und aktiven Unternehmungen die Ihnen eine wunderbare Auswahl der Attraktionen in Bogota und Umgebung bereitstellt. Entdecken Sie Bogota bei einer geführten Wanderung, nehmen Sie die berühmte Seilbahn auf den Monserrate um dort die atemberaubende Sicht auf die Stadt zu genießen. Erkunden Sie das einzigartige Goldmuseum und die kulturellen Highlights im Herzen des kolonialen Bogotas. Bei einer Tagestour zum kolonialen Denkmal Kolumbiens – Villa de Leyva tauchen Sie in die koloniale Vergangenheit der Region ein. Spüren Sie die Legenden um die uralte heilige Laguna de Guatavita und lernen Sie mehr über die Mythen des Goldes von El Dorado kennen. Besuchen Sie die größte unterirdische Kathedrale in der alten Salzmine von Zipaquira.

Höhepunkte der Tour

  • Geführter Ausflug durch das koloniale Zentrum Bogotas
  • Seilbahnfahrt zum Monserrate
  • Das Goldmuseum
  • Salzkathedrale in Zipaquira
  • Laguna de Guatavita und die Legenden um El Dorado
  • Reise in die Vergangenheit beim Besuch von Villa de Leyva
La Candelaria, die Altstadt von Bogotá
La Candelaria, die Altstadt von Bogotá

Tag 1

Citytour Bogota – Monserrate, Goldmuseum, Altstadt & Co.

Erleben Sie die Hauptstadt Kolumbiens bei einer geführten Wanderung durch das koloniale Herz der Stadt. Die Tour startet mit einer Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg Monserrate. In 3170m Höhe haben Sie eine weitreichende Sicht auf diese riesige Stadt. Der Monserrate ist eines der kulturellen und historischen Wahrzeichen von Bogota. Weiter geht die Führung durch die koloniale Umgebung von La Candelaria zum Plaza Bolivar wo Sie das bunte Treiben zwischen engen Gassen bis hin zum Goldmuseum bringt. Dort bekommen Sie eine Einsicht in die Vielfalt der prähispanischen Kultur und die berühmten Legenden von El Dorado. Genießen Sie den Nachmittag auf eigener Faust im Bereich Candelaria in der Nähe Ihres Hotels.

Salzkathedrale in Zipaquira
Salzkathedrale in Zipaquira

Tag 2

Guatavita Lagune und Salzkathedrale in Zipaquira (F / M)

Heute erleben Sie zwei der bedeutendsten touristischen Höhepunkte in der Umgebung von Bogota. Am Morgen besuchen Sie den berühmten Guatavitasee. Seit der Besetzung der Spanier ist der Guatavita Schauplatz für die Legenden von „El Dorado“. Der See gehört zu den heiligen Stätten des damals dort lebenden Volkes der Muisca. Nach überlieferten Erzählungen von „El Dorado“ ist der See gefüllt mit goldenen Opfergaben und Artefakten die die Muisca bei ihren heiligen Ritualen hineingeworfen haben. Danach geht die Reise weiter in die kleine Stadt Zipaquira. Der Reichtum der Muisca kommt nicht etwa vom Gold sondern vom Salz. Bis zum heutigen Tag existieren die Salzminen in der Gegend von Zipaquira. In einem stillgelegten Tunnel der Salzmine haben kolumbianische Ingenieure die größte unterirdische Kathedrale errichtet. Groß bedeutet in diesem Fall, das in den Stationen des Kreuzwegs problemlos ein Jumbojet parken könnte. Dieser Ort ist einzigartig und eine der Hauptattraktionen in Bogota. Am frühen Abend erreichen Sie dann das nationale Denkmal Kolumbiens – Villa de Leyva.

Salento in Kolumbien

Tag 3

Villa de Leyva – koloniales Kleinod Kolumbiens (F / M)

Villa de Leyva ist der koloniale Schatz Zentralkolumbiens, nur 2 Stunden außerhalb von Bogota in den malerischen Hügeln von Boyaca gelegen. Sie gehört zu den schönsten kolonialen Städten Kolumbiens und wurde 1954 zum Nationaldenkmal ernannt. Die malerische Stadt wurde in ihrer Gesamtheit erhalten, mit Kopfsteinpflasterstraßen und weiß getünchten Gebäuden. Schon 1572 gegründet war die Stadt ursprünglich eine Zuflucht für Offiziere des Militärs, des Klerus und der Adligen. Heute ist sie eine idyllische, friedliche Stadt und ein wunderbar historischer Ort Kolumbiens mit ihren vielen Museen und Sehenswürdigkeiten. In den frühen Abendstunden geht die Reise zurück nach Bogota

Unsere Leistungen

  • Zweisprachige Reiseleitung während der Ausflüge
  • Unterbringung in Boutiquehotels in Kolonialzentrum Bogotas und Villa de Leyva (2 Nächte im Doppelzimmer)
  • Privater Transfer (Tag 2 & Tag 3)
  • Mahlzeiten (wie oben in der Reiseroute beschrieben)
  • Eintritt in das Goldmuseum
  • Tickets für die Seilbahn zum Monserrate
  • Führung durch den kolonialen Bereich von Bogota
  • Führung durch das koloniale Zentrum von Villa de Leyva
  • Besucher der Boyaca Brücke
  • Eintritt in das Naturschutzgebiet „Laguna de Guatavita“
  • Eintritt Salzkathedrale in Zipaquira

Nicht im Reisepreis enthalten

nicht angeführte Mahlzeiten, sonstige persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder etc.

Unsere Preise

SaisonUnterkunft1 Person2 Personen3-4 Personen
01.01.16 – 31.12.16Bogota: Musica // Villa de Leyva: Posada de San Antonio