Hurtigruten Kurs Süd | Vom Amazonas-Regenwald zur Küste von Brasilien

Hurtigruten: Kurs Süd – Vom Amazonas-Regenwald an die Küste von Brasilien

AB5253
12345
5,00 bei 3 Stimmen

Von Manaus führt unsere Reise mit MS Fram auf dem Amazonas geradewegs in den Tropendschungel. Sie erfahren mehr über das Ökosystem, beobachten Vögel und halten bei Wanderungen oder Kanu-Touren Ausschau nach Wildtieren. Dann folgen wir der brasilianischen Küste nach Süden. Auf entspannte Tage auf See folgen Naturexkursionen und historische Städte. So lernen Sie das Land und seine Bewohner auf intensive und individuelle Weise kennen.

Naturwunder und Großstadtleben

An der Küste Brasiliens wechseln sich Regenwälder, Strände und gewaltige Flüsse ab – beste Voraussetzungen, um zu surfen, zu angeln, zu klettern oder zu wandern. Zwischendurch erleben Sie Städte mit großartigen Museen, UNESCO-Welterbestätten und verschiedenen Architekturstilen, die verführerischen Rhythmen der Musik aus Bahia und den exotischen Duft und Geschmack der afrikanisch geprägten Küche. Die Verbindung aus atemberaubender Natur, freundlichen Einheimischen, Kultur und faszinierenden Vorträgen macht diese Expeditionsreise zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter Brasiliens kennen: vom Amazonas-Regenwald über tropische Strände bis hin zu faszinierenden Küstenstädten.

  • Zwischen pulsierenden Metropolen und fantastischer Natur
  • Amazonas-Regenwald und die üppige brasilianische Küste
  • Faszinierendes, abwechslungsreiches Ausflugsprogramm
  • Spannende Vorträge von unserem Expeditionsteam
Routenverlauf
Routenverlauf

Tag 1

Manaus / Amazonas

Zum Auftakt Ihres Abenteuers verbringen Sie eine Nacht in dieser exotischen Stadt.

Tag 2

Manaus / Amazonas

Nach einem gemütlichen Frühstück erfahren Sie bei einer Stadtbesichtigung mehr über Manaus und seine Umgebung. Die Tour endet am Pier, wo MS Fram Sie bereits erwartet.

Kaiman am Amazonas
Kaiman am Amazonas

Tag 3

Parintins

Parintins ist eine winzige Insel, hat aber viel zu bieten. Über den kleinen Läden und Lokalen thront die Kathedrale der Stadt. Schnuppern Sie in den Alltag der Einheimischen hinein, indem Sie lokale Getränke oder die traditionelle Suppe probieren und sich in den Boi-Tanz einreihen. Oder Sie begleiten das Expeditionsteam auf eine Wanderung oder Kajak-Tour durch den Dschungel.

Meeting of the Waters
Meeting of the Waters

Tag 4

Santarém

Der Amazonas ist der größte Strom der Welt und ist umgeben vom ausgedehntesten Waldgebiet der Erde. Santarém liegt am Zusammenfluss des milchig braunen Amazonas und des dunkelblau-grünen Rio Tapajós und bietet sich für einen Bummel über die Uferpromenade an. Die Hafenstadt ist der perfekte Startpunkt für Wanderungen oder Kanu-Touren im schönen Nationalwald Tapajós. Alternativ können Sie auch den einzigartigen Amazonas-Regenwald erkunden.

Tag 5

Auf dem Amazonas

Ehe wir den offenen Atlantik erreichen, führt unsere Reise zunächst durch den Amazonas-Dschungel. Sie verbringen die Tage mit Kamera oder Fernglas in der Hand an Deck und lauschen den Klängen des Dschungels und der Melodie der Wildnis.

Auf der der MS Fram © Hurtigruten
Auf der der MS Fram © Hurtigruten

Tag 6 + 7

Auf See

Dieser Tag ist ideal, um an Deck Vögel zu beobachten oder ein gutes Buch zu lesen.

Fortaleza
Fortaleza

Tag 8

Fortaleza

Die lebhafte Altstadt Fortalezas ist mit ihren geschäftigen Straßen und kleinen Läden wie für einen Bummel gemacht. In den Barracas (rustikale Lokale) am Strand werden typische brasilianische Gerichte verkauft. Ein Muss für Kunst- und Geschichtsfreunde sind die 1649 vom holländischen Kapitän Matias Beck errichtete Festung und die Kathedrale von Fortaleza, die drittgrößte des Landes.

Die MS Fram © Hurtigruten
Die MS Fram © Hurtigruten

Tag 9-12

Auf See

Sie besuchen Vorträge des Expeditionsteams oder lassen an Deck die Seele baumeln.

Kirche in Paraty
Kirche in Paraty

Tag 13

Paraty

Paraty liegt idyllisch eingebettet zwischen Inseln und geschützten Stränden vor einer bergigen Dschungelkulisse. Das UNESCO-Welterbe begeistert mit alten Kolonialhäusern und Pflasterstraßen. Seine erste Glanzzeit erlebte Paraty im brasilianischen Goldrausch des 17. Jh. Damals war die Stadt Endpunkt des 1.200 km langen „Goldwegs“, der von den Ureinwohnern errichtet wurde und von den Goldminen durch den unwirtlichen Regenwald zum Atlantik führte. Zu Beginn des 19. Jh. erlangte Paraty Ruhm durch den Kaffeehandel und die Herstellung von Cachaça, einer Spirituose aus Zuckerrohrsaft. Die unberührten Küstenwälder ziehen Wanderer, Natur- und Vogelkundler aus aller Welt an. Heute lassen auch Sie sich in die Märchenwelt von Paraty entführen.

An Bord der MS Fram © Hurtigruten
An Bord der MS Fram © Hurtigruten

Tag 14 + 15

Auf See

Heute steht wieder ein geruhsamer Tag auf See auf dem Programm.

Tag 16

Montevideo

Am Nachmittag erreichen wir Uruguays Hauptstadt Montevideo an der Mündung des Rio de la Plata. Nachdem Sie am Hotel abgesetzt wurden, können Sie am Abend noch die lebhafte Stadt erkunden.

Kapitän der MS Fram © Hurtigruten
Kapitän der MS Fram © Hurtigruten

Tag 17

Montevideo

Nach einem Frühstück im Hotel treten Sie die Heimreise an.

Unsere Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Anlandungen mit Tender-Booten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Tee und Kaffee an Bord
  • 1 x Ü/F in Manaus
  • Transfer in Manaus inklusive Stadtrundfahrt
  • 1 x Ü/F in Montevideo
  • Transfer in Montevideo
  • exklusiv bei uns: kostenloses Anreisepaket inkl. Flügen, Transfers, 1 Übernachtung in Manaus

Nicht im Reisepreis enthalten

zahlreiche Ausflüge, wir beraten Sie gerne

Unsere Preise

Reisetermin Preis pro Person in Doppelkabine
Innenkabine Außenkabine Außenkabine Superior Suite
14.10.2017 5253,- € 5697,- € 6976,- € 8706,- €