Gruppenreise Brasilien: von Rio über Iguazu und das Pantanal nach Salvador

AB1849
12345
3,89 bei 9 Stimmen

In dieser Gruppenreise haben wir die wichtigsten Highlights Brasiliens in kompakter und günstiger Form verpackt. Nach einigen Tagen in der „Cidade Maravilhosa“ Rio de Janeirogeht als els nächste Station zu den spektakulären Wasserfälle von Iguazu, gefolgt von einem Lodge-Aufenthalt im Artenreichen Pantanal. Die letzten Tage verbringen Sie in Brasiliens erster Hauptstadt Salvador da Bahia. Hier endet die Reise oder kann individuell verlängert werden.

Der Zuckerhut mit Seilbahn
Der Zuckerhut mit Seilbahn

Tag 1

Rio de Janeiro: Transfer vom Flughafen ins Hotel

Von einer traumhaften Schönheit, die alle Erwartungen übersteigt, ist Rio de Janeiro eine Stadt, die man mit eigenen Augen gesehen haben muss, um den Beschreibungen Glauben zu schenken. Abgesehen von den zahlreichen morros (Hügeln), findet man in Rio auch den größten urbanen Regenwald der Welt, der heute als Nationalpark unter strengem Naturschutz steht. Vom Stadtzentrum, wo die Geschichte des brasilianischen Kaiserreichs begann, über die klassische Eleganz von Copacabana und die zeitgenössische Raffinesse von Ipanema und Leblon bis hin zur ultramodernen Barra da Tijuca – Rio de Janeiro hat viele Gesichter. Dazu gehört  Rocinha, der größte Slum der Welt, ebenso wie Santa Teresa, wo der bonde, die historische Straßenbahn, noch heute mühsam die gepflasterten Straßen des an einem Hügel gelegenen Künstlerviertels hinauffährt.

Am Flughafen erwartet Sie Ihr lokaler Reiseleiter, der Sie in einem klimatisierten Fahrzeug zum Hotel begleitet.

Übernachtung im Hotel Acapulco Copacabana (ab 2018 Hotel Cupa Sul)

Christusstatue in Rio
Christusstatue in Rio

Tag 2

Ganztagesausflug Corcovado & Zuckerhut mit Mittagessen (F / M)

Dieser Ausflug ist ideal für all jene, die einen ganzen Tag Zeit haben, um die beiden wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rio kennenzulernen. Im Grunde kombiniert diese Tour das Programm der Stadtführung mit Zuckerhut und das des Halbtagesausfluges Corcovado mit Maracanã-Stadion und Sambódromo (die Eintrittspreise für das Maracanã-Stadion und das Sambódromo sind nicht inbegriffen – wahlweise). Während des ersten Teils dieses Ausfluges werden Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Rio de Janeiro kennenlernen: die Catedral Metropolitana mit ihren wunderschönen, großflächigen Fenstern aus buntem Glas und den Aterro do Flamengo, einen ruhigen, weitläufigen Park mit Rasenflächen und blühenden Bäumen, der einen traumhaften Ausblick auf Rio und den Zuckerhut bietet. Danach geht es durch das historische Urca-Viertel weiter in Richtung Zuckerhut. Hier beginnt für Sie die steile, aufregende 215 m-Seilbahnfahrt auf den Morro da Urca. Von dieser Zwischenstation aus fährt eine andere Seilbahn hoch über dem schroffen, wild bewachsenen Untergrund weiter auf den 395 m hohen Gipfel des Zuckerhutes, wo Sie einen wunderbaren Panoramablick über Rio de Janeiro und spektakuläre Sonnenuntergänge genießen können.  Vom Cosme Velho-Viertel aus fährt eine Zahnradbahn die steilen Hänge des Tijuca-Nationalparkes hinauf zum Gipfel des Corcovado (wörtlich: „Der Bucklige“). In einer Höhe von 710 m thront dort der berühmte Cristo Redentor, zweifellos eines der bekanntesten und meistbesuchten Monumente der Welt. Die mit einem Mosaik aus Speckstein überzogene Christus-Statue ist eines von Rios faszinierendsten Art Déco-Werken. Bei Nacht wird der Cristo, eines der Wahrzeichen der Stadt, beleuchtet und ist von überall in Rio aus zu sehen. Vom Gipfel des Corcovado aus hat man einen atemberaubenden Blick auf Copacabana, Ipanema, Leblon, den Botanischen Garten, die Pferderennbahn und die Lagoa Rodrigo de Freitas. Um den Corcovado herum befindet sich das Waldgebiet Floresta da Tijuca mit zahllosen Bächen und Wasserfällen, das in den frühen 1960ern zum Nationalpark erklärt wurde. Nach dem Abstieg durch den Wald werden Sie einen kurzen Fotostopp beim Mário Filho-Stadion – dem legendären Maracanã – und dem nahegelegenen, vom Stararchitekten Oscar Niemeyer entworfenen Sambódromo einlegen, das einmal pro Jahr zur Bühne des größten und farbenprächtigsten Karnevals Brasiliens wird. Im Preis ist ein köstliches Mittagessen in einem typischen Grillhaus inbegriffen.

Übernachtung im Hotel Acapulco Copacabana (ab 2018 Hotel Cupa Sul)

Die Wasserfälle von Iguazu
Die Wasserfälle von Iguazu

Tag 3

Flug Rio de Janeiro – Foz do Iguazu inklusive Transfers mit Guide (F)

Ihr portugiesischsprachiger Fahrer holt Sie im Hotel ab und bringt Sie in einem klimatisierten Fahrzeug zum Flughafen.

In der indigenen Guaraní-Sprache bedeutet „iguaçu“ so viel wie „großer Fluss“ – ein passenderer Name wäre wohl kaum denkbar. Der Iguaçu-Fluss entspringt im brasilianischen Hochland unweit von Curitiba und fließt dann 1.100 km in Richtung Westen. Auf seiner Reise nimmt er etwa 30 Zuflüsse auf, bevor er schließlich die Hochebene erreicht, wo er – kurz bevor er in den mächtigen Paraná-Fluss mündet – unter lautem Tosen über eine 80 m hohe Klippe in unberührte Waldlandschaft hinabstürzt. Die Iguaçu-Wasserfälle sind die spektakulärsten von ganz Südamerika: Insgesamt 275 Wasserfälle donnern einen 3 km breiten Abgrund hinab, wodurch eine ewige Wand aus Sprühnebel entsteht, in der zahllose Regenbögen schillern. Iguaçu liegt in einem Dreiländereck, zwischen Brasilien, Argentinien und Paraguay. Zu beiden Seiten des Iguaçu-Flusses erstrecken sich die Zwillingsnationalparks Foz do Iguaçu, die gegründet wurden, um die Erhaltung dieses kostbaren Naturschatzes zu sichern. Die argentinische und die brasilianische Seite bieten nicht nur unterschiedliche Perspektiven auf die Wasserfälle, sondern auch die Möglichkeit, auf sichere Art und Weise einen richtigen Regenwald zu besuchen, der über zweitausend Pflanzenarten, vierhundert Vogelarten, dutzende Säugetierarten und unzählige Insekten und Reptilien beheimatet.

Am Flughafen erwartet Sie Ihr lokaler Reiseleiter, der Sie in einem klimatisierten Fahrzeug zum Hotel begleitet.

Übernachtung im Hotel Rafain Centro (ab 2018 Hotel Tarobá)

Die Iguacu-Wasserfälle
Die Iguacu-Wasserfälle

Tag 4

Halbtagesausflug argentinische Seite der Wasserfälle (F)

 

Sie werden mit dem Bus nach Argentinien fahren und dabei die Tancredo Neves-Brücke überqueren, die einen wunderschönen Blick über den Canyon des Iguaçu-Flusses bietet. Der argentinische Iguazú-Nationalpark gilt gemeinsam mit dem benachbarten brasilianischen Nationalpark als wichtigstes verbleibendes Regenwaldgebiet des Südkegels und wurde zusammen mit den Wasserfällen von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Zahllose Stege und Fußwege erlauben es Besuchern, die Wasserfälle und den angrenzenden Regenwald aus der Vogelperspektive zu bewundern, der unbestrittene Höhepunkt des Ausfluges ist jedoch der Blick aus nächster Nähe, den eine unmittelbar am Rand des Teufelsschlundes gelegene Aussichtsplattform bietet – ein unvergessliches Erlebnis.

Übernachtung im Hotel Rafain Centro (ab 2018 Hotel Tarobá)

Eisenbahn auf der argentinischen Seite der Wasserfälle von Iguazu
Eisenbahn auf der argentinischen Seite der Wasserfälle von Iguazu

Tag 5

Halbtagesausflug zur brasilianischen Seite der Wasserfälle – Flug nach Cuiaba (F)

Der Ausflug beginnt beim Besucherzentrum des Iguaçu-Nationalparks mit einer Fahrt durch die üppige subtropische Vegetation des Parks. Danach geht es zu Fuß weiter und Sie werden einem Pfad folgen, der in den Canyon hinein zu einem Aussichtspunkt führt, der einen spektakulären Panoramablick über die Wasserfälle bietet. Ein Fußweg führt Sie bis an den Rand des Teufelsschlundes – ein Ehrfurcht gebietendes Erlebnis, das Sie ganz nahe an die tosenden Wassermassen bringt. Danach fahren Sie in einem gläsernen Aufzug die Felswand hinauf, um auch die oberen Wasserfälle zu sehen. Der brasilianische und der argentinische Iguaçu-Nationalpark gelten gemeinsam als wichtigstes verbleibendes Regenwaldgebiet des Südkegels und wurden zusammen mit den Wasserfällen von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Anschließend Transfer zum Flughafen von Iguazu und Flug nach Cuiaba. Am Flughafen erwartet Sie Ihr portugiesischsprachiger Fahrer, der Sie in einem klimatisierten Fahrzeug zum Hotel bringt.

Übernachtung im Hotel Amazon Plaza

kleiner Kapuzineraffe im Pantanal
kleiner Kapuzineraffe im Pantanal

Tag 6-9

Erlebnis Pantanal (F / M / A)

Die Hauptstadt des Bundesstaates Mato Grosso wurde 1719 von Goldsuchern und Pionieren aus São Paulo, den sogenannten bandeirantes, gegründet. Cuiabá ist nicht nur das südliche Tor zur Amazonasregion, sondern bietet sich aufgrund seiner Lage auch als Ausgangspunkt für Touren in den Pantanal oder den Chapada dos Guimarães-Nationalpark an. Heute ist Cuiabá eine geschäftige, schnell wachsende Stadt mit einigen ausgezeichneten Museen, der das faszinierende Nebeneinander von Villen im Kolonialstil und modernen Wolkenkratzern ein ganz besonderes Flair verleiht.

Tag 6: Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und fahren auf direktem Weg ins Pantanal und checken in der Pousada ein. Bei einer nachmittäglichen Erkundungstour lernen Sie die Umgebung der Lodge kennen. Nach dem Abendessen steht ein Ausflug auf dem Programm, der Ihnen Gelegenheit bietet, die Natur bei Nacht zu erleben und Alligatoren aufzuspüren.

Tag 7: Für all jene, denen es nichts ausmacht, früh aufzustehen, beginnt der Tag mit einer Wanderung bei Sonnenaufgang, um die von der Nachtruhe erwachende Vogelwelt zu beobachten. Nach der Rückkehr zur Lodge wartet bereits das Frühstück auf Sie, gefolgt von einer Erkundungstour zu Pferd. Nach dem Mittagessen haben Sie eine kurze Ruhepause, bevor das Programm mit einem Ausflug in motorisierten Kanus weitergeht, der Ihnen Gelegenheit bietet, das Pantanal vom Wasser aus zu genießen, Ihr Glück beim Piranha-Fischen zu versuchen und einen wunderbaren Sonnenuntergang zu genießen.

Tag 8: Es steht ein zweiter morgendlicher Ausflug auf dem Programm – im Boot oder zu Pferd, die Wahl liegt bei Ihnen. Am Nachmittag erwartet Sie eine Safari, während der Sie in einem Fahrzeug die Transpantaneira-Straße entlang fahren werden, mit zahlreichen Zwischenstopps, um Fotos zu machen.

Tag 9: Nach dem Frühstück haben Sie ein wenig Freizeit, bevor Sie nach Cuiabá zurückfahren. Von dort fliegen Sie weiter nach Salvador.

Übernachtung in der Pousada Rio Claro im Pantanal

Blick über die Allerheiligenbucht in Salvador
Blick über die Allerheiligenbucht in Salvador

Tag 9

Flug von Cuiaba nach Salvador (F)

Am Flughafen Salvador erwartet Sie Ihr lokaler Reiseleiter, der Sie in einem klimatisierten Fahrzeug zum Hotel begleitet.

Übernachtung im Hotel Cruz do Pascoal

Pelourinho - das historische Zentrum in Salvador
Pelourinho - das historische Zentrum in Salvador

Tag 10

Geführter Stadtspaziergang im Pelourinho (F)

Vormittags: Ausflug zur brasilianischen Seite der Wasserfälle

Dieser historische Stadtspaziergang durch die Altstadt ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um die einzigartige Energie dieser magischen Stadt und ihrer Bewohner zu spüren. Das 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Pelourinho liegt im historischen Stadtzentrum von Salvador und gilt nicht nur als herausragendes Beispiel für Brasiliens Kolonialgeschichte, sondern auch als Symbol der schwarzen Bewegung in Bahia. Pelourinho bietet Besuchern eine Vielzahl an Kirchen, Museen, Künstlerateliers, Galerien, Läden und Restaurants. Zu den wichtigsten Touristenattraktionen Pelourinhos zählen das Haus des weltberühmten Schriftstellers Jorge Amado, das Kulturzentrum der Musikgruppe Olodum, die São Francisco-Kirche und die Catedral Basílica de São Salvador sowie die traditionsreiche Bar „O Cravinho“, wo Sie sich mit einer Caipirinha verwöhnen können (nicht inbegriffen). Nach einem kurzen Stopp zum Einkaufen steht es Ihnen frei, die Pierre Verger-Galerie oder das Atelier von Goya Lopes zu besuchen, einem Textildesigner aus Bahia, der Inspiration in den Themen von Bahias afrobrasilianischer Musiktradition findet. Danach geht es weiter zum 1873 errichteten Elevador Lacerda, der den oberen Teil der Stadt mit dem unteren verbindet und sowohl für Touristen als auch für Einheimische ein wichtiges Transportmittel darstellt. Von dort aus können Sie einen traumhaften Blick über die Allerheiligenbucht und den Mercado Modelo genießen und diesen kulturellen Stadtspaziergang entspannt ausklingen lassen.

Übernachtung im Hotel Cruz do Pascoal

Blick über den Aufzug und die Allerheiligenbucht in Salvador
Blick über den Aufzug und die Allerheiligenbucht in Salvador

Tag 11

Transfer zum Flughafen und Heim- oder Weiterreise (F)

Passend zum gebuchten Flug erfolgt der Transfer vom Hotel Cruz do Pascoal zurück zum Flughafen Salvador. Hier beginnt entweder Ihre Heimreise nach Deutschland oder Ihr individuelles Anschlussprogramm in Brasilien.

Unsere Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tourablauf angegeben
  • privatgeführte Besichtigungen mit deutschsprachigem Guide
  • alle benötigten Eintrittsgelder
  • Transport inklusive Flughafentransfers

Nicht im Reisepreis enthalten

internationale und nationale Flüge (wir beraten Sie gerne), nicht angeführte Mahlzeiten, sonstige persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder etc.

Unsere Preise

Reisetermin Teilnehmer Einzelzimmer Doppelzimmer 3-Bett-Zimmer
17.09.17 – 27.09.17 2-10 2299,- € 1849,- € 1749,- €
22.10.17 – 01.11.17 2-10 2299,- € 1849,- € 1749,- €
26.11.17 – 06.12.17 2-10 2299,- € 1849,- € 1749,- €
20.02.18 – 07.03.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
08.04.18 – 18.04.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
06.05.18 – 16.05.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
10.06.18 – 20.06.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
08.07.18 – 18.07.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
12.08.18 – 22.08.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
16.09.18 – 26.09.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €
25.11.18 – 05.12.18 2-10 2299,- € 1899,- € 1799,- €