Der unentdeckte Süden von Ecuador | Hajo Siewer Jet-Tours

Ecuador – 5 Tage im Süden – Vilcabamba-Zaruma-Guayaquil

AB1099
12345
4,50 bei 2 Stimmen

Erleben Sie den spannenden Süden Ecuadors! Diese Tour beginnt in Vilcabamba, auch bekannt als das „Tal der Hundertjährigen“führt, weiter in das Goldgräberstädchen Zaruma und endet nach einem Besuch in Machala in der Hafenstadt Guayaquil.

*** Reisebeginn täglich zu Ihrem Wunschtermin (Beste Reisezeit: ganzjährig) – ab 1 Person buchbar ***

Panorama bei Vilcabamba
Panorama bei Vilcabamba

Tag 1

Vilcabamba

Das erste Ziel dieser Tour ist Vilcabamba. Dieses schöne Tal ist bekannt als das „Tal der Hundertjährigen“, weil die Menschen nirgendwo anders auf der Welt so alt werden, wie in diesem Tal. Niemand kennt den genauen Grund, aber es gibt viele Theorien. Besuchen sie die vielen Sehenswürdigkeiten des kleinen Städtchens und genießen Sie die schöne Landschaft. Unterkunft in Vilcabamba.

Blick über Vilcabamba
Blick über Vilcabamba

Tag 2

Trecking im Vilcabamba-Tal (F)

Wir werden einen weiteren ganzen Tag in der Umgebung des Tals von Vilcambamba verbringen. Die durchschnittliche Höhe des Tals beträgt 1.500 Meter. Die höchsten Spitzen reichen bis 3.500 m und können abhängig von der Wetterlage schneebedeckt sein. Die Umgebung mit ihrem milden Klima bietet üppige Vegetation und eine Vielfalt an Pflanzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Trekkings, inklusive Wanderwege verschiedenster Längen. Unser Reiseleiter wird Ihnen am Vorabend in enem kurzen Briefing verschiedene Ausflugsmöglichkeiten erläutern. Sie entscheiden dann für sich, werlche Route die Beste für Sie ist. Übernachtung in Vilcabamba.

Zaruma
Zaruma

Tag 3

Vilcabamba – Zaruma (F)

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise in die Stadt Zaruma, in die Nachbarprovinz “Loja” fort. Am Vormittag bummeln Sie durch die Strassen der Stadt mit ihren bunten, reich dekorierten und mehrstöckigen Holzhäusern aus dem vorigen Jahrhundert, die an den wilden Westen erinnern. Die Stadt beherbergt auch eine der bekanntesten ecuadorianischen Holz-Kirchen. Viele der Häuser sind von den erfahrenen Handwerksleuten der Stadt bunt bemalt wurden. Eine der wichtigsten wirtschaftlichen Aktivität in Zaruma stellt der Betrieb der Goldminen dar. Diese Beschäftigungs ist eine Tradition über Generation. Sie sind neben den bunten Holzhäusern und der Kirche eine der touristischen Attraktionen der Stadt. Sie können auch eine einfache Wanderung auf einen kleinen Hügel machen und von dort aus die spektakuläre Sicht über Zaruma genießen. Übernachtung in Zaruma.

Goldmine „El Sexmo“
Goldmine „El Sexmo“

Tag 4

Zaruma – Machala (F)

Unsere nächste Besichtigung findet früh am Morgen in einer Goldmine statt. 15 Minuten von der Stadt Zaruma entfernt befindet sich die Goldmine „El Sexmo“. Die Mine ist heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein geschichtsträchtiger Ort aus der Kolonialzeit, an dem Gold für den König von Spanien geschürft wurde. Wir haben die Gelegenheit, die Mine, die nicht mehr in Betrieb ist, zu besichtigen. Nach diesem Ausflug wird uns unser Reiseleiter von Zaruma nach Machala bringen. Machala ist die Hauptstadt der Provinz „El Oro“ und bekannt für ihre Gastronomie. Übernachtung in Machala.

Am Malecon 2000 in Guayaquil
Am Malecon 2000 in Guayaquil

Tag 5

Machala – Guayaquil – Heim- oder Weiterreise (F)

Nach dem Frühstück setzen wir die Reise von Machala aus fort. Es geht zu einer Kakaoplantage. Hier werden wir viele Dinge über den Kakao und die daraus gewonnene Schokolade erfahren. Nach diesem Besuch folgt eine etwa zweistündige Fahrt nach Guayaquil, an die Küste Ecuadors.

Die anschließende Stadtrundfahrt führt durch das Stadtzentrum. Während dem Besuch des Viertels „Las Peñas“ werden wir einen wunderschönen Blick über die Stadt und den Fluss haben. Las Peñas liegt an den Hängen des Santa Ana Hügels. Von hier aus kann man auch den modernen „Malecon 2000“ sehen, eine Flusspromenade am Ufer des Guayas Flusses, angelehnt an die ursprüngliche Architektur Guayaquils. Am Malecon werden wir „La Rotonda“ besichtigen, ein wichtiges Monument, welches das Treffen zwischen Simon Bolivar und San Martin darstellt. Außerdem sehen wir uns den maurischen Glockenturm und mehrere andere interessante Sehenswürdigkeiten an. Anschließend erwartet Sie ein Spaziergang durch die Altstadt entlang der Straße „9 de Octubre“. Wir besuchen den „Seminario Park“, bekannt auch als „Leguan Park“ und „Centenario Park“, in dem sich das kolossale Monument der Unabhängigkeit der Stadt Guayaquil befindet und die Freiheitskämpfer darstellt.

Anschließend wird Sie unser Reiseleiter entweder zum Flughafen oder zu Ihrem Hotel fahren.

Unsere Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Mahlzeiten wie im Tourablauf angegeben
  • private Reiseleitung mit deutschsprachigem Guide, inklusive Eintrittsgeldern
  • privater Transport inklusive Flughafentransfers

Nicht im Reisepreis enthalten

Internationaler Flug und nationaler Flug, An-/Abreise nach/aus La Paz, Nicht angeführte MahlzeitenSonstige persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder etc. , Als optional gekennzeichnete Ausflüge

Unsere Preise

Saison Kategorie 1 Person 2 Personen
01.01.18 – 31.12.18 Standard 1999,- € 1099,- €