Reisebaustein im kolonialen Cuenca | hajosiewer.de

Ecuador – 3 Tage Cuenca & Umgebung

AB400
12345
4,80 bei 5 Stimmen

Neben der wunderschönen Kolonialstadt Cuenca, die auch als schönste Stadt Ecuadors beschrieben wird, besuchen Sie auf dieser Tour noch weitere interessante und beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Im Cajas Nationalpark, auch Park der tausend Seen genannt, können Sie auf einer kurzen Wanderung die endemische Flora und Fauna bewundern und viele interessante Lebewesen wie den seltenen Kondor kennenlernen. Bei einem Besuch der Inkaruinen Ingapirca schließlich werden sie viel über die Kultur der Inkas und deren Lebensweise erfahren. Ein spannender Ausflug, der Ihnen sicherlich die vergangene Kultur näher bringen wird!

*** Abfahrten täglich zu Ihrem Wunschtermin – ab 1 Person buchbar – Baustein für eine frühe Ankunft in Cuenca konzipiert. Späte Ankünfte oder mit Transfer ab Guayaquil sind ebenso möglich.***

Kathedrale von Cuenca
Kathedrale von Cuenca

Tag 1

Abholung am Flughafen & Stadtbesichtigung in Cuenca

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie zu Ihrem Hotel in Cuenca gefahren damit Sie einchecken können. Nach einer kleinen Mittagspause lernen Sie bei einer Stadtführung die Altstadt Cuencas näher kennen. Beim Besuch einer Panama-Hut-Fabrik können Sie viel über die Herstellung dieser feinsten Strohhüte der Welt erfahren. Sie übernachten zweimal in Cuenca. Hinweis: Fällt der Reisebeginn auf einen Sonntag, kann die Hutfabrik nicht besichtigt werden, da diese sonntags geschlossen hat.

Sonnentempel der Inkaruine Ingapirca
Sonnentempel der Inkaruine Ingapirca

Tag 2

Besichtigung der Inka-Ruinen von Ingapirca

Der heutige Ausflug führt Sie durch schöne Gebirgslandschaften nach Ingapirca, wo Sie die bedeutendste Inka-Stätte Ecuadors besichtigen werden (Eintritt nicht enthalten). Diese Burgruine ruht auf einem sonnenbeschienenen Hochplateau, das an drei Seiten zu einem tiefen, gut überschaubaren weiten Tal abfällt. Mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie einen ausführlichen Rundgang durch die schöne Tempel- und Festungsanlage und erfahren viel über die Kultur der Inkas und deren Vorfahren, die Cañaris. Anschließend werden Sie zurück nach Cuenca zu Ihrem Hotel gebracht.

El Cajas Nationalpark
El Cajas Nationalpark

Tag 3

Nationalpark El Cajas – Weiter- oder Heimreise

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Hotel und fahren in den herrlichen Nationalpark Cajas, der für sein feuchtes und hügeliges Bergland bekannt ist. Neben unzähligen kleinen Teichen und Sümpfen gibt es in dem Naturschutzgebiet insgesamt mehr als 230 kleine Seen. Sie erkunden zunächst den Nebelwald rund um die Laguna Llaviuco (3.250m) und die interessante Vogelwelt. Trogone, Häher, Tangaren, Sittiche und Bergtukane leben in dem herrlichen Waldgebiet. Danach fahren Sie zum höchsten Punkt des Nationalparks auf fast 4.000m Höhe und wandern entlang der Laguna Toreadora zu einem zauberhaften Polylepis-Wald. Hier können Sie auch die bekannte Páramopflanze bestaunen. Anschließend verlassen Sie wieder die Sierra und fahren zum Flughafen von Cuenca oder weiter nach Guayaquil.

Unsere Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück in der gewählten Hotelkategorie
  • Mahlzeiten wie im Tourablauf angegeben
  • durchgängig private Reiseleitung mit deutschsprachigem Guide
  • alle benötigten Eintrittgelder
  • privater Transport inklusive Flughafentransfers

Nicht im Reisepreis enthalten

nicht angeführte Mahlzeiten,  sonstige persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder etc.

Unsere Preise

Saison Kategorie 1 Person 2 Personen
 01.07.18 – 31.12.19  Superior 760,- € 400,- €
First Class 850,- € 450,- €
Luxus 910,- € 560,- €