Argentinien/Brasilien – Anden, Gletscher & Stranderholung

AB4599
12345
4,38 bei 8 Stimmen

Reisen Sie durch Argentinien und Brasilien in 23 Tagen und erleben dabei die Höhepunkte der beiden Länder und eine traumhafte Kombination von Abenteuer, Naturerlebnissen, Kultur, abwechslungsreichen Aktivitäten und traumhafter Stranderholung an einen der schönsten Strände Brasiliens. Kontrastreicher könnte eine Reise kaum sein.

Unsere Rundreise führt uns zu den majestätischen blauen Gletschern und der wunderbar einsamen Bergwelt Patagoniens, bringt uns ans Ende der Welt zu der rauen Natur Feuerlands, um uns dann mit den Iguazú Wasserfällen eine ganz andere Welt im tropischen Norden Argentiniens aufzuzeigen. Mit Buenos Aires und Rio de Janeiro besuchen wir die zwei wohl interessantesten Großstädte Südamerikas, die aber unterschiedlicher kaum sein könnten. Nicht zu kurz kommt zu guter Letzt die Stranderholung auf der autofreien Trauminsel Ilha Grande. Ein perfekter Urlaub in Südamerika!

LATAM Flugzeug
LATAM Flugzeug

Tag 1

Reisebeginn

Heute Abend startet Ihre Reise nach Südamerika! Während eines angenehmen Nachtfluges mit LATAM können Sie sich schon auf Ihren Südamerikaaufenthalt freuen.

Regierungspalast Casa Rosada in Buenos Aires
Regierungspalast Casa Rosada in Buenos Aires

Tag 2

Ankunft Buenos Aires (A)

Am Morgen erreichen wir Buenos Aires. Willkommen in Argentinien!!! Wir werden von unserem Reiseleiter in Empfang genommen und zu unserem Hotel gebracht. Zunächst haben Sie etwas Zeit, sich von Ihrer Reise zu erholen. Am Nachmittag unternehmen wir dann einen ersten Rundgang durch die Innenstadt, statten dem Regierungspalast Casa Rosada einen Besuch ab und erkunden schließlich das schmucke Altstadtquartier San Telmo. Zum gemeinsamen Abendessen finden wir schließlich in einem guten argentinischen Steakhaus zusammen.

Buenos Aires - Caminito Strasse
Buenos Aires - Caminito Strasse

Tag 3

Buenos Aires – City Tour (F)

Nach dem Frühstück machen wir uns zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf, die schöne und quirlige Hauptstadt Argentiniens kennenzulernen. Wir besuchen sowohl den bekannten Stadtteil La Boca mit seinen farbenfrohen Holzhäuschen und seiner einzigartigen Tangostimmung, als auch die mondänen Stadtquartiere im Norden der Millionenmetropole. Die vermögende Landbesitzeroligarchie errichtete hier einst prunkvolle neoklassizistische Stadtpaläste und drückte insbesondere den Stadtteilen Palermo und Recoleta ihren Stempel auf. Auf dem Zentralfriedhof staunen wir über barocke Mausoleen und besichtigen das weltberühmte Grab von Evita Perón. In einem der weitläufigen Parks Palermos legen wir am Nachmittag eine Pause im Schatten ein. Wer will kann sich hier beim Mate-Trinken ganz wie ein Porteño fühlen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust oder gehen Sie in einem der zahlreichen Einkaufszentren auf Shoppingtour. Optional können Sie heute Abend eine Tangoshow inkl. Abendessen buchen (ca. 130,- USD).

Unser Geheimtipp für den heutigen Abend – Weinverkostung im Miravida Soho Hotel & Wine Bar:

Argentinien ist für seine guten Weine bekannt. Testen Sie selbst bei einer Weinverkostung im Miravida Soho Hotel & Wine Bar vier verschiedene Weinsorten, alle aus kleinen familiengeführten Weingütern, die Ihren Fokus auf ökologischen Anbau gesetzt haben. Diese ganz besonders exquisiten Weine werden nicht im herkömmlichen Handel angeboten. Natürlich dürfen auch ein paar Snacks wie Käse, Cracker und eine typische Empanada bei der Weinprobe nicht fehlen. Wer möchte kann anschließend an der Weinbar seinen Lieblingswein genießen oder im Viertel Palermo in einem der vielen Restaurants schlemmen (optional, nicht im Preis enthalten, An- und Abreise zur Weinprobe erfolgt in Eigenregie, wir empfehlen ein Taxi zu nehmen, Preis p.P. 60,- Euro, nur vorab buchbar).

Buenos Aires by Night
Buenos Aires by Night

Tag 4

Buenos Aires – Freier Tag (F)

Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung, um das „Paris Südamerikas“ auf eigene Faust kennen zu lernen. Unser Reiseleiter wird Sie natürlich gerne beraten, welche Stadtteile Sie sich auf jeden Fall noch anschauen sollten.

Optional haben Sie aber auch die Möglichkeit, folgende Tagesausflüge zu buchen:

  1. Tagesausflug Tigre Delta mit Fahrrad & Kanufahrt (ca. 125,- USD, mind. 2 Teilnehmer)
  2. Tagesausflug Colonia (Uruguay) (170,- Euro)
  3. Halbtägige Tour Buenos Aires per Fahrrad (ca. 55,- USD) (Diese Ausflüge werden in internationaler englischsprachiger Gruppe durchgeführt!)

Beachten Sie, dass der Tagesausflug nach Colonia nicht vor Ort gebucht werden kann. Bei Interesse geben Sie Ihren Wunsch bitte bei der Buchung der Reise an.

Wanderung zum Fitz Roy
Wanderung zum Fitz Roy

Tag 5

Buenos Aires – El Calafate – El Chaltén (F)

Heute verlassen wir Buenos Aires und fliegen zunächst nach El Calafate. Nach Ankunft fahren wir direkt weiter nach El Chaltén, dem Mekka aller Wander- und Trekkingfans. Dieses Dorf darf sich, ungeachtet seiner Winzigkeit, guten Gewissens Trekkingmetropole nennen, denn das vorgezeichnete 70 km Netz von hier beginnenden Wander- und Steigpfaden bietet schier unendliche Wege in die Tiefen der wald- und lagunenreichen Gebirgswelt an.

Hinweis: Bei einigen Terminen startet der Flug nach El Calafate bereits sehr früh am Morgen. In diesen Fällen ist ein Frühstück im Hotel in Buenos Aires leider nicht möglich.

Aussichtspunkt Loma del Pliegue Tumbado
Aussichtspunkt Loma del Pliegue Tumbado

Tag 6

El Chaltén – Pliegue Tumbado (F)

El Chaltén hat eine Vielzahl von Wanderwegen zu bieten. Eines haben Sie alle gemein, man spürt wie entfernt von jeglicher Zivilisation man sich aufhält und kann mit jedem Schritt die raue Wildnis und traumhafte Stille genießen. Heute wandern wir mit unserem Bergführer auf den Gipfel des Loma del Pliegue Tumbado. Diese Wanderung ist leicht anstrengend, aber im angemessenen Tempo gut zu schaffen (6-7 h Gehzeit). Unser Weg führt uns ein wenig durch Steppe und dann zwischen Lengawäldern hindurch bis wir den Aussichtspunkt auf ca 1.100 m erreichen. Hier erwartet uns ein atemberaubendes Bergpanorama mit traumhaften Ausblicken auf das Fitz Roy Massiv, den Cerro Torre und und den Lago Viedma.

Blick auf den Fitz Roy
Blick auf den Fitz Roy

Tag 7

El Chaltén – Fitz Roy (F / A)

Von El Chaltén aus beginnen wir unsere Tageswanderung zum Fitz Roy und der „Laguna de los 3“. Durch märchenhafte Wälder und traumhafte Landschaften wandern wir vorbei am Piedras Blancas Gletscher, bis wir nach einer kleinen Flussüberquerung am idyllisch gelegenen Camp Rio Banco zur Mittagspause einkehren (nicht inklusive). Gestärkt beginnen wir dann den Aufstieg zur Laguna de los 3, von wo aus wir einen fantastischen Blick auf die umliegenden Berge und natürlich den Fitz Roy haben werden. Auf dem Rückweg marschieren wir dann weiter durch einsame patagonische Landschaften, bis wir am frühen Abend wieder El Chaltén erreichen.In Chalten können Sie sich auch sehr flexibel unabhängig von der Gruppe bewegen. Falls Ihnen eine Wanderung zu anstrengend erscheint oder Sie eine größere Herausforderung suchen können Sie unter recht vielen Wanderwegen verschiedener längen und Schwierigkeitsgrade flexibel wählen. Fragen Sie einfach unseren Guide.

Eistrekking
Eistrekking

Tag 8

El Chaltén – El Calafate (F)

Der heutige Morgen steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie können sich einer 3-stündigen Wanderung zum Cerro Torre Aussichtspunkt anschließen, ein paar Wanderwege auf eigene Faust erkunden, oder einfach nur mal lange ausschlafen. Nach dem Mittagessen verlassen wir dann unser Trekkingstädtchen und fahren gemütlich den Rest der Ruta 40 nach El Calafate. Je nach abgesprochener Abfahrtzeit kommen wir am späten Nachmittag oder frühen Abend in der touristischen & idyllischen Stadt El Calafate an und quartieren uns im Hotel ein.

Alternativ zu den Wanderungen können Sie auch noch an einer Bootsfahrt auf dem Viedma See mit oder ohne Trekking teilnehmen (optional, nicht im Preis enthalten):

Der Ausflug beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem Lago Viedma entlang der Küste, Sie fahren zwischen Eisschollen, die bis zu 40 Meter unter das Wasser reichen, bis hin zum vorderen Teil des Viedma Gletschers. Während der Fahrt versorgt Sie Ihr Guide mit allen wichtigen Informationen über den Gletscher (Preis ca. 75 USD p.P.). Je nach Wunsch können Sie diesen Ausflug auch mit einem Trekking durch das Vorgebirge buchen (Preis ca. 130 USD p.P.).

Der majestätische Perito Moreno Gletscher
Der majestätische Perito Moreno Gletscher

Tag 9

El Calafate – Perito Moreno Gletscher (F / M)

Heute ist Zeit für ein weiteres Top Highlight der Reise. Am Morgen fahren wir zum „Los Glaciares Nationalpark“, wo der überwältigende Anblick des „Perito Moreno Gletschers“ auf uns wartet. Diese 35 km lange, 6 km breite und teilweise über 80 m hohe Eismasse ist einer der spektakulärsten Naturwunder der Welt und zum Weltkulturerbe ernannt worden. Von den balkonartigen Ausblickspunkten beobachten wir, wie größere (teilweise haushohe) und auch kleine Eisbrocken durch den Druck der Seitenwände mit großem Getöse vom Gletscher abbrechen und in den See fallen. Ein wirklich spektakuläres Schauspiel und die ideale Kulisse, um heute Mittag ein Picknick zu genießen.

Optional haben Sie hier auch die Möglichkeit, eine kleine Bootstour zum Gletscher zu buchen, die Sie noch näher an die mächtige Eiswand heranbringt (ca. 30,- USD) .Wer möchte, kann sich heute aber auch für den ganzen Tag von der Gruppe trennen und eine spektakuläre Gletscherwanderung auf dem Perito Moreno unternehmen (ca. 200,- USD). Die Wanderung auf dem Eis dauert ca. 2 Stunden und man benötigt keinerlei Erfahrung. Das komplette Equipment wie Steigeisen etc. wird gestellt. Ein tolles Erlebnis! (Bitte beachten Sie, dass an der Gletscherwanderung aus versicherungstechnischen Gründen nur Personen bis 60 Jahre zugelassen sind!)

Ushuaia - der Leuchtturm "Faro Les Eclaireurs"
Ushuaia - der Leuchtturm "Faro Les Eclaireurs"

Tag 10

El Calafate – Ushuaia – Beagle Kanal (F)

Nach dem Frühstück verlassen wir El Calafate und machen uns auf nach Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens. In Ushuaia angekommen, haben wir erst einmal ein wenig Zeit uns auszuruhen oder ein wenig durchs Städtchen zu schlendern, bevor wir dann am Nachmittag eine Bootsfahrt auf dem weltbekannten Beagle Kanal unternehmen. Auf unserer Panoramatour erreichen wir nach kurzer Fahrt die Vogelinsel mit großen Kolonien von Kormoranen und patagonischen Möwen, anschließend passieren wir die Seelöweninsel mit ihren lautstarken Bewohnern und zu guter Letzt sehen wir natürlich noch die kleine postkartenbekannte Insel mit dem hübschen Leuchtturm. Auf dem Rückweg nach Ushuaia haben wir einen tollen Ausblick über die Andenkette und die Stadt.

Paddeltour durch die Lapataia Bucht
Paddeltour durch die Lapataia Bucht

Tag 11

Ushuaia – Feuerland Nationalpark (F / M)

Heute heißt es „Natur pur am Ende der Welt“. Nach dem Frühstück gehen wir auf Entdeckungsreise zum Feuerland Nationalpark. Abseits der touristischen Wege trekken wir durch traumhafte Moos- und Torflandschaften, vorbei an kleinen idyllischen Bächen und durch wunderschöne Lengawälder, bis wir die Bahia Ensenada erreichen, wo am Mittag eine Stärkung auf uns wartet. Anschließend besichtigen wir einige gigantischen Biberbauten und wandern weiter zur Lapataia Bucht, wo wir das Ende der berühmten Panamericana Straße besuchen werden. Südlicher liegt nur noch die Antarktis. Je nach Wetterbedingungen werden wir heute noch mit Schlauchbooten ein wenig durch die kalten Gewässer des Roca Sees und der Lapataia Bucht paddeln.

Der Hafen von Ushuaia
Der Hafen von Ushuaia

Tag 12

Ushuaia – Freier Tag (F)

Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Wir empfehlen folgende optionale Touren:

  1. Wer möchte, kann heute noch ein besonderes Highlight Patagoniens erleben: der Besuch der Pinguininsel Isla Martillo. Sie setzen mit Booten über den Beagle Kanal zur Isla Martillo über, wo Sie bereits über 3.000 Magellan-Pinguin-Paare erwarten. Vorbei an den großen Kolonien und in nächster Nähe zu den Pinguinen unternehmen Sie eine Wanderung über die Insel; ein einzigartiges Naturerlebnis. (ca. 115,- USD)
  2. Trekking zur Laguna Esmeralda durch Lengawälder und Torfmoor, inkl. Boxlunch. Der Ausflug dauert insgesamt ca. 6 Stunden mit ca. 4 Stunden reiner Gehzeit. (ca. 90,- USD)
  3. Museumsbesuche (Museo Fin del Mundo, Acatushún, Stadtmuseum, Mundo Yamana oder Museo Marítimo – Presidio)
  4. Reitausflug nach Monte Susana. Der Weg steigt zunächst an und führt vorbei an einer Gletschermoräne, bis man ein einmaliges Panorama über Ushuaia und seine Halbinsel, den Beagle Kanal sowie die Bridges Inseln erhält. Weiter geht es entlang der Küste des Beagle Kanals. Preis für ca. 2 Stunden Reiten (ca. 68,- USD) und für ca. 4 Stunden (ca. 134,- USD) (Mindestteilnehmerzahl 2 Personen)
Tangoshow in Boenos Aires
Tangoshow in Boenos Aires

Tag 13

Ushuaia – Buenos Aires (F)

Nach dem Frühstück verlassen wir Patagonien und kehren zunächst nach Buenos Aires zurück. Der Nachmittag in Buenos Aires steht Ihnen frei zur Verfügung. Am Abend gibt es auch noch einmal die Möglichkeit für den Besuch der Tangoshow ink. Abendessen (ca. 130,- USD).

Die Wasserfälle von Iguazu
Die Wasserfälle von Iguazu

Tag 14

Buenos Aires – Iguazú (F)

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir zum Flughafen für unsere Weiterreise in den tropischen Norden Argentiniens, zu dem kleinen touristischen Örtchen Iguazú. Iguazú ist Ausgangspunkt zur Besichtigung einer der fantastischsten Attraktionen Südamerikas, den gigantischen Wasserfällen von Iguazú, gelegen in einem traumhaften tropischen Regenwald-Ambiente. In Iguazú angekommen beziehen wir unser Hotel und können den Rest des Tages am Hotelpool genießen oder auch eine kleine Runde durch den gemütlichen Ort drehen.

Die Wasserfälle von Iguazu
Die Wasserfälle von Iguazu

Tag 15

Iguazú – Argentinische Seite (F)

Nach dem Frühstück besichtigen wir die Wasserfälle aus der argentinischen Perspektive. Die argentinische Seite des Nationalparks ist ein sehr großer und weitläufiger Bereich. Auf kilometerlangen Spazierwegen und Stegen, die sich durch einen wunderschönen tropischen Wald schlängeln, erleben Sie eine einzigartige Atmosphäre mit atemberaubenden Aussichten auf unzählige Wasserfälle. Hinter jeder Ecke verbirgt sich ein weiterer paradiesischer Ausblick, der einen verleitet, hunderte von Fotos zu machen. Besonders nah kommt man den Wasserfällen auf einer rasanten Bootstour, die einem nicht nur eine fantastische Perspektive auf die Wasserfälle bietet, sondern auch für eine feuchte Erfrischung sorgt. Wer möchte, kann sich einer internationalen Gruppe anschließen und dieses besondere Erlebnis genießen (ca. 73,- USD nur vor Ort buchbar). Am frühen Abend kehren wir in unser Hotel zurück.

Die Wasserfälle von Iguazu
Die Wasserfälle von Iguazu

Tag 16

Iguazú Brasilien – Rio de Janeiro (F)

Heute verabschieden wir uns von Argentinien und fahren bei Foz do Iguaçu über die Grenze nach Brasilien. Hier werden wir uns natürlich auch zunächst noch den Iguazú Wasserfällen widmen, denn von der brasilianischen Seite aus hat man den besten Blick auf den „Teufelsschlund“, dem größten und imposantesten Wasserfall von Iguazú. Anschließend geht es zum Flughafen, wo wir uns uns von unserem argentinischen Reiseleiter verabschieden. Ein kurzer Flug bringt uns nach Rio de Janeiro. Dort angekommen erwartet uns bereits unser brasilianischer Guide. Ein Transfer bringt uns in unser schönes Hotel am berühmten Copacabana-Strand.

Der Zuckerhut in Rio
Der Zuckerhut in Rio

Tag 17

Rio de Janeiro – Stadtrundfahrt (F)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der zweitgrößten Metropole Brasiliens. Mit der Zahnradbahn geht es zunächst hinauf zur berühmten Christusstatue, von wo wir das atemberaubende Postkartenpanorama über die Guanabara Bucht genießen. Ein entspanntes Kontrastprogramm erwartet uns anschließend bei einem Spaziergang durch den nahe gelegenen Nationalpark Tijuca, dem weltgrößten urbanen Tropenwald. Am Nachmittag steht dann ein weiteres Wahrzeichen der Stadt auf dem Programm. Über zwei Etappen geht es mit der Drahtseilbahn hoch auf den bekannten Zuckerhut. Mit einem Abstecher in Rios Vergangenheit beenden wir unsere City Tour. Rund um die Praca Tiradentes liegen einige gut erhaltene Barockkirchen und Herrschaftshäuser Zeugnis über die prunkvolle koloniale Vergangenheit der Stadt ab.

Copacabana Strand in Rio de Janeiro
Copacabana Strand in Rio de Janeiro

Tag 18

Rio de Janeiro – freier Tag (F)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben ausreichend Zeit die „cidade maravilhosa“ auf eigene Faust zu erkunden. Für Kunst- und Kulturliebhaber bietet Rio zahlreiche interessante Museen, unter denen Oscar Niemeyers Museum für zeitgenössische Kunst in Niteroi besonders zu empfehlen ist. Wer es heute ruhiger angehen möchte, kann an den legendären Stadtstränden Copacabana, Ipanema oder Leblon der brasilianischen Lebensart frönen.

Ilha Grande
Ilha Grande

Tag 19

Rio de Janeiro – Ilha Grande (F)

Zum Ausklang der Reise möchten wir Sie in ein weiteres Naturjuwel Südamerikas entführen. Die vom Massentourismus noch weitgehend verschont gebliebene Ilha Grande lädt mit unberührtem atlantischen Regenwald und einsamen Traumstränden zum Wandern und entspannen ein. Am Morgen gibt Ihr Reiseleiter Ihnen noch ein paar Informationen zum Transfer, bevor er sich von Ihnen verabschiedet. Anschließend fahren Sie entlang der idyllischen Costa Verde zunächst in den Ferienort Angra dos Reis. Von hier nehmen Sie die Fähre nach Vila do Abraao, dem Hauptort der autofreien Ilha Grande. Am Pier erwarten Sie bereits die Angestellten Ihres Hotels, die sich um das Gepäck kümmern und beim Check- In in der stilvollen Pousada behilflich sind. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Traumstrand Lopes Mendes
Traumstrand Lopes Mendes

Tag 20

Ilha Grande – Traumstrand Lopes Mendes (F)

Heute steht ein Bootsausflug zu dem wohl schönsten Strand der Insel auf dem Programm. Mit dem Boot und zu Fuß erreichen Sie die schneeweiße Praia Lopes Mendes. Kilometerweit erstreckt sich der von satt-grünem Regenwald gesäumte Sandstrand vor dem steil abfallenden Küstengebirge. Hier können Sie nach Herzenslust Baden, Strandwandern oder einfach in der Sonne faulenzen. Am späten Nachmittag bringt Sie das Transferboot zurück zum Hotel. Wer es aktiver mag, kann den Rückweg auf einer schönen ca. 2-stündigen Wanderung entlang der Küste zurücklegen.

Freizeit auf Ilha Grande
Freizeit auf Ilha Grande

Tag 21

Ilha Grande – freier Tag (F)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie an einem der Traumstrände oder unternehmen Sie eine Wanderung ins Inselinnere. Zahlreiche Wanderwege z.B. auf den 959 m hohen Berg Pico do Papagaio laden dazu ein, das üppig-grüne Küstengebirge zu entdecken. Mehrere Strände sind mit öffentlichen Booten in kurzer Zeit erreichbar.Optional: Unternehmen Sie einen Bootsausflug zur Lagoa Azul (Blaue Lagune), die als schönster Schnorchelplatz der Insel bekannt ist (Preis: ca. 25,- USD p.P.).

Der Hafen auf Ilha Grande
Der Hafen auf Ilha Grande

Tag 22

Ilha Grande – Rio de Janeiro – Heimflug (F)

Am Morgen heißt es Abschied nehmen von der Insel. Die Fähre bringt Sie zurück aufs Festland, wo Ihr Transferbus bereits auf Sie wartet und Sie direkt zum Flughafen von Rio de Janeiro bringt. Hier nimmt Sie Ihr deutschsprachiger Guide wieder in Empfang und ist Ihnen beim Check-In behilflich, damit Sie entspannt Ihre Heimreise antreten können.

Unsere Leistungen

  • Linienflug ab/bis Frankfurt inkl. Rail&Fly; via Sao Paulo mit LATAM
  • Luftverkehrssteuer
  • Inlandsflüge Argentinien mit LAN: Buenos Aires – El Calafate; El Calafate – Ushuaia; Ushuaia – Buenos Aires; Buenos Aires – Iguazú
  • Inlandsflug Brasilien mit TAM: Foz do Iguaçu – Rio de Janeiro
  • Alle Transporte und Transfers laut Reisebeschreibung: im Inland im privaten Kleinbus, Transfer Rio-Angra dos Reis-Rio im privaten Kleinbus und Angra dos Reis-Ilha Grande-Angra dos Reis in der öffentlichen Fähre
  • Übernachtungen in DZ (mit DU/WC) in ausgesuchten Hotels und Hostals (bitte siehe Tourablauf)
  • 4* Hotel in Buenos Aires
  • Mahlzeiten auf Ihrer Reise: Tägliches Frühstück und 2 Mittagessen sowie zusätzlich 3 Abendessen
  • Alle im Programm vorgesehenen Aktivitäten mit Ausrüstung, es sei denn im Reiseablauf als Extrakosten gekennzeichnet
  • Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung bis Tag 16; deutschsprachige Reiseleitung in Rio de Janeiro; englischsprachiger Transferfahrer zur und von der Ilha Grande; Ausflüge auf der Ilha Grande in internationaler Gruppe mit portugiesischsprachigen Guide
  • Teilweise zusätzliche lokale Guides in englisch
  • Reise- und Mitnahmeempfehlungen
  • 15,- Euro Spende an ein lokales Hilfsprojekt
  • kleine Gruppen mit nur 8-15 Teilnehmern

Nicht im Reisepreis enthalten

Flughafensteuer in El Calafate (ca. 9,- USD), Hafensteuer Beagle Kanal (ca. 3,- USD), Flughafensteuer in Ushuaia (ca. 7,- USD), private Extraausgaben & Trinkgelder, nicht aufgeführte Mahlzeiten

Unsere Preise

Reisetermin Preis / Person EZ-Zuschlag
02.11. – 24.11.2018 4.599,- € 995,- €
09.11. – 01.12.2018 4.599,- € 995,- €
11.01. – 02.02.2019 4.499,- € 995,- €
08.02. – 02.03.2019 4.499,- € 995,- €
08.11. – 30.11.2019 4.599,- € 995,- €
15.11. – 07.12.2019 4.599,- € 995,- €