Argentinien – Puerto Iguazú und die Iguazú Wasserfälle

AB330
12345
3,76 bei 17 Stimmen

Die Wasserfälle von Iguazú sind eines der spektakulären Naturwunder  Argentiniens . Genießen Sie unvergessliche Ausblicke auf die berühmten Iguazú Wasserfälle sowohl von der argentinischen, als auch von der brasilianischen Seite aus und erleben Sie dieses faszinierende Naturschauspiel aus nächster Nähe. Ob von Fußstegen oder einem Boot aus – Sie werden sicherlich von den überragenden Eindrücken begeistert sein!  Je nach Jahreszeit sind es bis zu ca. 300 Wasserfälle die aus einer Höhe von bis zu 100 Metern unter donnerndem Getöse in die Tiefe stürzen.

  • die majestätische Teufelsschlucht „Garganta del Diablo“
  • die beeindruckende Flora &  Fauna

*** Abfahrten täglich zu Ihrem Wunschtermin (Beste Reisezeit: Mitte Oktober – März) ab 1 Person buchbar ***

Wasserfälle von Iguazu - Nationalpark der argentinischen Seite
Wasserfälle von Iguazu - Nationalpark der argentinischen Seite

Tag 1

Ankunft in Puerto Iguazú

Heute erreichen Sie die Provinz Misiones. In diesem von Regenwäldern umgebenen Gebiet befindet sich eines der gewaltigsten Naturschauspiele der Welt – die Wasserfälle von Iguazú. Im Hotel angekommen steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Nutzen Sie den Tag zur Erholung und sammeln Sie Kräfte für den morgigen Ausflug, der Sie zu den spektakulären Wasserfällen bringt.

Tipp: Für alle Fahrradbegeisterten und Naturliebhaber bietet dieser Ausflug eine Möglichkeit, den Iryapú Regenwald per Mountainbike kennen zulernen (nicht im Preis enthalten). Sie erkunden auf befestigten Straßen und auf den für die Region typischen Erdwegen aus rotem Sandstein den Regenwald. Dabei lernen Sie die komplexe Ökologie des Regenwaldes kennen und können mit etwas Glück zahlreiche der einheimischen Tiere in freier Wildbahn beobachten. Dieser Ausflug führt Sie außerdem zu einer Comunidad Indígena (Indigene Gemeinde) der Mbyá Guaraní, wo Sie die Möglichkeit haben, deren Kunsthandwerk zu bestaunen und zu kaufen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über die im Norden von Argentinien lebenden Guaranís. Das Mindestalter für diesen Ausflug beträgt 12 Jahre und die Mindestgröße 1,20 Meter. Die Strecke beträgt ca. 8 km und inkludiert natürlich die passende Ausrüstung.

Eisenbahn auf der argentinischen Seite der Wasserfälle von Iguazu
Eisenbahn auf der argentinischen Seite der Wasserfälle von Iguazu

Tag 2

Iguazú Wasserfälle, argentinische Seite

Während diesem erlebnisreichen Tagesausflug lernen Sie die spektakulären Wasserfälle von Iguazú, die aufgrund Ihrer überwältigenden Landschaft – die Wasserfälle sind Mitten in den subtropischen Regenwald eingebettet – und ihrer biologischen Vielfalt von der UNESCO zum Weltnaturerbe deklariert wurden, von der argentinischen Seite kennen. Die Fälle sind zwar nicht die höchsten der Welt, aber mit insgesamt 2,7 km die breitesten und beeindrucken den Besucher zudem mit einer der höchsten Biodiversitäten der Welt. Im Nationalpark lassen sich ca. 2.000 Pflanzenarten und eine Fülle an Vögeln und Säugetieren (u. a. Jaguare, Ozelots, Tapire) finden. Mit einer Schmalspurbahn können Sie zu den verschiedenen Rundwegen gelangen. Auf dem Rundwanderweg entlang der oberen Abbruchkante der Wasserfälle (Circuito Superior), der sich teilweise auf Stegen durch den tropischen Wald schlängelt, können Sie von zahlreichen Aussichtsplattformen aus den tollen Panoramablick genießen. Mit etwas Glück können Sie auch die todesmutig wirkenden Mauersegler beobachten, die sich auf der Jagd nach Insekten in die Wasserfälle stürzen oder die vorwitzigen Nasenbären, die immer auf der Suche nach Essbarem sind. Über den mit Treppen versehenen unteren Rundweg (Circuito Inferior) gelangen Sie noch näher an die rauschenden Wasserfälle und an das Flussbett heran. Von hier aus kann man auch zur Isla San Martín gelangen, von der man einen atemberaubenden Ausblick auf den Wasserfall Garganta del Diablo (Teufelsschlund) hat. Hufeisenförmig stürzt hier das Wasser ca. 82 m tosend in die Tiefe. Anschließend begeben Sie sich mit einem motorisierten Schlauchboot durch die Gischt ganz nah an die Wasserfälle – ein einmaliges, feuchtfröhliches Erlebnis! Im Anschluss geht es am späten Nachmittag wieder zurück zum Hotel.

Hinweis: Die oben beschriebene Bootstour ist aus Sicherheitsgründen erst ab 12 Jahren buchbar. Bitte denken Sie an Wechselkleidung, da Sie während der Bootsfahrt nass werden können!

Stege bei den Wasserfällen von Iguazu

Tag 3

Iguazú Wasserfälle, brasilianische Seite – Heimreise o. Anschlussprogramm

Heute unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug auf die brasilianische Seite der Iguazú Wasserfälle, wo sich Ihnen eines der gewaltigsten Naturschauspiele der Welt bieten wird. Der Nationalpark selbst umfasst insgesamt 670 Quadratkilometer und auch wenn der brasilanische Anteil daran geringer als der argentinische ist, so bietet sich von dieser Seite der bessere Panoramablick auf die rund 275 tosenden, hufeisenförmig angeordneten Wasserfälle. Nicht umsonst wirbt Brasilien mit einem Schild, das besagt, „Die Iguazú Wasserfälle gehören zwar zu Argentinien, aber den besten Ausblick hat man von Brasilien aus.“ Da die Fahrt zunächst über die Grenze nach Foz do Igazú geht, sollten Sie Ihren Reisepass auf keinen Fall vergessen! Die halbkreisförmige Schlucht u. a. mit dem Wasserfall Garganta del Diablo erreichen Sie über eine Reihe von sogenannten pasarelas (Laufstegen), die sich etwa 1.100 m durch den Park erstrecken und von denen Sie herrliche Ausblicke auf die Wasserfälle genießen können. Da sich der Nationalpark im subtropischen Regenwald befindet, haben Sie die Möglichkeit unzählige in der Region beheimatete Tierarten zu entdecken. Exotische Schmetterlinge, Nasenbären oder Echsen, sind dabei keine Seltenheit. Beachten Sie jedoch bitte, dass die Nasenbären zwar ganz possierlich anzusehen sind, aber auch beißen können und nicht gefüttert werden sollten. Der Höhepunkt ist ein Steg, der durch eine Gischtwolke in den Teufelsrachen reicht. Sicherheitshalber sollten Sie Ihre Kamera mit einer Plastiktüte schützen. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, die spektakuläte Aussicht auf dieses Naturwunder von dieser Plattform aus nächster Nähe zu erleben und dabei die unvergessliche Geräuschkulisse, die durch die reine Kraft des Wassers entsteht, auf sich wirken zu lassen. Später verlassen Sie Iguazú wieder und ein Transfer bringt Sie passend zu Ihrem Weiterflug zum Flughafen.

Unsere Leistungen

  • Unterkunft im Einzel- oder Doppelzimmer mit Frühstück in gewählter Hotelkategorie
  • Flughafentransfers ab/bis Hotel mit deutschsprachigem Guide (je nach Verfügbarkeit)
  • Alle Ausflüge laut Tourablauf privat oder in internationalen Gruppen
  • qualifizierte deutschsprachige, lokale Guides (je nach Verfügbarkeit) während der Ausflüge
  • Eintritt in die Nationalparks Brasilien und Argentinien

Nicht im Reisepreis enthalten

Langstrecken- und Inlandsflüge, Alle nicht aufgeführten Aktivitäten , Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten, Sonstige private Ausgaben, Trinkgelder

Unsere Preise

Preise gültig für Abreisen 01.04. – 31.05.18

Teilnehmer Standard Komfort Superior
1 Person im EZ 450,- € 460,- € 675,- €
2 Personen im DZ 330,- € 340,- € 440,- €